CALLISTO – SECRET YOUTH

Band: Callisto
Titel: Secret Youth
Label: Svart Records
VÖ: 30. Jänner 2015
Genre: Metal/Experimental/Rock
Bewertung: 1,5/5
Written by: Mayhemer

Bei Callisto´s „Secret Youth“ habe ich schon für den ersten Song „Pale Pretender“ fünf Anläufe gebraucht um diesen Song überhaupt richtig durchzuhören. Nach mehreren Tagen kam dann der zweite Song „Backbone“ und dann, ja dann konnte ich den Rest des Albums ohne abzusetzen, durchzuhören. Ich konnte dem Album der Finnen aber einfach nichts abgewinnen. Experimental Rock, Metal, manchmal auch etwas Doom. Das ist die Mischung, die auf diesem Album einfach nur für Langeweile sorgt. Jungs: Experimental Rock kann man eindeutig experimentierfreudiger, gewagter und mit mehr Pfeffer schreiben. Mir fehlt der Pepp, die Abwechslung. Hier köchelt ein Süppchen, dass fader nicht schmecken könnte. Mit Ausnahme der überlangen Nummer „Ghostwritten“, bei der sich die Band tatsächlich Pfeffer und Salz geliehen haben. Aber sonst ist das nix in meinen Ohren. Rock on

Tracklist:

01. Pale Pretender
02. Backbone
03.Acts
04.The Dead Layer
05. Lost Prayer
06.Breasts of Mothers
07.Grey Lights
08.Ghostwritten
09.Old Souls
10.Dam´s Lair Road

Besetzung:

Jani Ala-Hukkala – vocals,
Juho Niemelä – bass,
Ariel Björklund – drums,
Arto Karvonen – keyboards,
Tero Holopainen – guitar,
Markus Myllykangas – guitar,
Jani Rättyä – live percussion

Internet:

CALLISTO Website

CALLISTO @ Facebook

CALLISTO @ Twitter

CALLISTO @ MySpace

CALLISTO @ YouTube

Vorheriger ArtikelEthereal – Opus Aethereum
Nächster ArtikelMarduk – Frontschwein
Dr. Maze Pain
Dr. Maze Painhttps://www.metalunderground.at
Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles