Band: Find Me
Titel: Wings Of Love
Label: Frontiers Records
VÖ: 2013
Genre: AOR / Melodic Rock
Bewertung: 4,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Der Labelboss von Frontiers Records hatte eine Idee/eine Vorstellung und castete dafür Daniel Flores (Multi-Instrumentalist, Songwriter, Produzent; ISSA, SEVENTH WONDER,…) und BLANC FACES Sänger Robbie LaBlanc.

Es sollte ein eingängiges Melodicrockalbum werden, welches die Stärken der beiden Musiker hervorhebend präsentiert und das ist ihnen gelungen.

Einige schwedische Musikerkumpels (Sören Kronqvist/SUNSTORM, Erik Martensson/W.E.T.) sowie internationale Schützenhilfe (u.a. Alessandro Del Vecchio/HARDLINE und derzeit überall, die Brüder Tom und James Martin/SUNSTORM, ISSA) sorgten dafür, dass es gelang jeden Song punktgenau auf den Gesang von Robbie LaBlanc zu Zuschneidern, druckvoll zu produzieren und damit das Album zu einem kompletten aber vielschichtigen Highlight machen.

Die angemieteten schwedischen Studiomusiker machen ihre Sachen am Bass und den Drums auch erstklassig und man kann nur hoffen, dass das doch zu einer Band mutiert und nicht nur als Projekt eine 1-Album-Zukunft fristen muss, sondern auch live zu genießen sein wird.

Mein einziger Grund zu meckern ist, dass einige Songs zu lang geraten sind!
Dadurch kommt hier und da „beinahe“ das Gefühl auf, seit 20 Minuten in einer Schleife zu hängen…aber zum Glück nur „beinahe“…

Fans von u.a. HARDLINE & H.E.A.T. werden das Album garantiert in der nächsten Zeit rotieren lassen…

Tracklist:

01. Road To Nowhere
02. Another World
03. Dancing To A Broken
04. Heartbeat
05. Eternally
06. Firefight
07. On The Outside
08. One Soul
09. Powerless
10. Bottom Of My Heart
11. Unbreakable
12. Wings Of Love
13. Your Lips

Besetzung:

Robbie LaBlanc (voc)
Daniel Palmquist (guit)
Jonny Trobro – (bass)
Daniel Flores (drums & keys)

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.