GHOST AVENUE – Even Angels Fail

GHOST AVENUE - Even Angels Fail - album cover

Band: GHOST AVENUE
Titel: Even Angels Fail
Label: Independent
VÖ: 07/08/2020
Genre: Melodic Heavy Metal
Bewertung: 4/5

Klassischer Heavy Metal, mit leichten melodischen Aufgüssen ereilt die Menschheit neuerlich von den Norwegern GHOST AVENUE. Die aus Oslo stammende Truppe konnte meine Wenigkeit beharrlich mit ihrem puristisch avancierten Material unterhalten. Keine Durchhänger waren bis dato zu vernehmen, denn das Line-up bot stets das, was man von einer klassischen Truppe erwarten konnte und durfte. Qualitativ hochwertiger Heavy Metal, welcher für die mehrheitlich klassisch anvisierten Hörer bestens zurechtgemacht wurde. Dass „Even Angels Fail“ bereits jetzt schon fieberhaft von einer breiten Fangemeinde erwartet wurde, ist selbstverständlich, bekanntermaßen haben sich die Norweger in den letzten Jahren versiert in die Gehörgänge der klassischen Metal Fraktion gespielt.

Das Material lehnt sich zwischen deutschem Edelstahl und urtypischem British Steel an und in dieser Liga gehören die Jungs mittlerweile längst zur sogenannten Champions League der Classic Metaller. Knackige Ohrwürmer, wie desgleichen gut fundierte, im Vergleich hierzu nicht verstaubte Fundamente befinden sich im Gemisch der norwegischen Combo.

Referenzen und Würdigungen zu Bands aus dem Bereich der 80er sind massenhaft vorhanden, was sich unvermindert liest, wie eine eifriges nach eiern. Könnte der Rezensent demgemäß stehen lassen, wäre im Kontrast hierzu eine Unverfrorenheit, da die Jungs mit ihrem mit individuelle und facettenreiche Klangmaterial frische Akzente zu setzen vermögen! Das sture und moderate Nachahmen von klassischen Kapellen ist ja heutzutage ein Unding, wird allerdings von GHOST AVENUE nicht mal mit der Beißzange angefasst. Viele nacheifernde Genrekollegen könnte bei dieser norwegischen Truppe noch was lernen, äußerst selten erlebt man Bands, die den klassischen Sound übernehmen und mit frischen Unterwanderungen in die heutige Zeit befördern.

Man knüpft durch viele Techniken und Soundeinlagen an den Metal der guten, alten Schule an und diese Nummern bilden den Grundbaustein im GHOST AVNEUE Lager. Dieser sogenannte Old School Heavy Metal wird mit einer leichten NWoBHM-Kante wirkungsvoll in die Gehörgänge gestopft. Die Mannschaft hat ein fundiertes Wissen und Händchen für gute Melodien und mitreißende Fragmente innerhalb der Songs und diese werden im hochwertigen Classic-Stil wunderbar zur Geltung gebracht.

Den Norwegern kommt es zugute, dass sie, obwohl sie in den Gewässern großer Acts schippern, dennoch mit ihrer Spieltechnik für Aufmerksamkeit sorgen. Aufgepeppt mit vielen Einlagen schwimmt man nicht komplett hinterher und setzt somit gute, eigene Akzente.

Neu erfinden werden die Norweger das Rad aber ganz sicher nicht! Das wäre wegen der mehr als deutlichen Referenzen an die Vorbilder der Marke KROKUSIRON MAIDENACCEPT und Konsorten auch eher schwierig gewesen. Immerhin bescheren die vielen Einflüsse einen erfrischend ungewohnten Klangteppich, welchen jeden Old Schooler überzeugen dürfte. Eine satte Produktion und das sogenannte, gewisse ETWAS wissen in allen Belangen den Puristen Metaller für sich zu gewinnen.

Fazit: GHOST AVENUE unterbreiten mit „Even Angels Fail“ eine klassische Metal Runde die überzeugt und auf eine Zeitreise mitnimmt.

Tracklist

01. Best Of The Best
02. Breakdown
03. Wasted Generation
04. The Fallen
05. Still Craving

06. Take Cover
07. Northman
08. Hero
09. A Violent Disturbance Of The Peace
10. Even Angels Fail

Besetzung

Kim Izzy Sandvik (lead vocals)
André Berger (guitar/backing vocals)
Magnus Liseter (bass)
Petter Chris. Lein (drums)
Thomas Eljarbø (guitar)

Internet

GHOST AVENUE – Even Angels Fail CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.