Hollow – Tower

Hollow – Tower

hollow - tower - album cover

Band: Hollow
Titel: Tower
Label: Rockshots Records
VÖ: 26. November 2021
Genre: Progressive/Power Metal

Bewertung:

4,5/5

Besser oder schwächer als zuvor?

„Heller, dunkler, stärker als zuvor“ heißt es in Birth, welches nach drei Jahren das nächste Kapitel von HOLLOW eröffnet. Ob dies auch auf die immer noch unglaublich hohe Qualität des Projektes zutrifft, lässt sich abschließend nicht sicher beurteilen, denn im Gegensatz zum überragenden Vorgänger Between Eternities Of Darkness fällt TOWER stimmungstechnisch positiver aus und steigert sich sowohl in Sachen Tempo als auch Härte vom überwiegend akustisch gehaltenen Birth bis zum abschließenden Progressive Metal – Stück Wander On allmählich.

Diese Struktur sorgt dafür, daß der Hörer gefangen bleibt, quasi jeder Track ein Cliffhanger für den nächsten ist, weil sich sowohl die Spannung hält als auch die Dramatik immer mehr zunimmt. TOWER funktioniert, egal welches Stück man auswählt, offenbart seine volle Kraft jedoch am Stück. Stilistisch bleibt es bei den bekannten Einflüssen, also Queensryche, Fates Warning (Birth sowie die grandiosen Waiting Is Over und Destroyer Of Worlds würden einer Arch/Matheos – Platte ebenfalls sehr gut zu Gesicht stehen), Crimson Glory und Morgana Lefay.

Für Genrefans ein weiterer Höhepunkt aus dem Hause Hollow.

Daß TOWER dabei gewohnt eigenständig daher kommt, sollte trotz der benannten Referenzen klar sein. Auch wenn die Produktion etwas mehr Fett vertragen könnte und sowohl die Stimme als auch der Gesangsstil eines Andreas Stoltz (was zusammen wie eine Mischung aus John Arch, James LaBrie und Matthew Bellamy daherkommt) sicher eine Frage des Geschmacks sind:

Unter anderem Songs wie Guardian, Every Drop Of My Blood, Sunrise und Nation Of Man sind die schillerndsten Momente auf einem weiteren Referenzwerk eines viel zu unterbewerteten Künstlers, der so nachhaltig und einzigartig zu Werke geht wie kaum ein anderer. Für Genrefans gibt es daher eine uneingeschränkte Empfehlung!

Tracklist

01. Birth
02. The Tower
03. Guardian
04. The Waiting Is Over
05. Destroyer of Worlds

 

06. Every Drop of My Blood
07. Sunrise
08. A Home Forgotten
09. Nation of Man
10. Wander On

 

Besetzung

Andreas Stoltz – Gesang, Gitarren, Bassgitarre, Tasteninstrumente
Stalder Zantos – Schlagzeug

 

Internet

Hollow – Tower CD Review

Vorheriger ArtikelVictory – Gods Of Tomorrow
Nächster ArtikelPsychoprism – R.I.S.E.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles