Band: In Malice´s Wake
Titel: Eternal Nightfall
Label: Punishment 18
VÖ: 2015
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Lex

IN MALICE´S WAKE riffen uns ihre australische Interpretation des Thrash Metal um die Ohren. Der ballert recht routiniert jede Hasenplage direkt in die Pranken des schwarzen Kaninchens, hat eine gute Mischung aus schön metallischem Groove und wohlgeratenen Melodieläufen. Weder gewollt altbacken noch erzwungen modern, ist “Eternal Nightfall” ein rundum wohl geratenes Album.
Das Fundament steht somit auf gutem Boden. Was den Melbourne-Jungs in meinen Ohren abgeht, ist der gewisse Godzillafaktor im Songwriting… Will heißen ich bekomm hier definitiv noch keine Lust irgendwelche japanischen Großstädte zu zertrümmern oder sonstwie destruktiv tätig zu werden.

Aber das ist nicht tot das ewig spielt, bis dass das Songwriting das bessere Mittelmaß besiegt. Will heißen: Hier könnte noch einiges an Potential vorhanden sein.

Tracklist:

01. Intro
02. Pay The Price
03. Eternal Nightfall
04. Bitter Demise
05. To run with the Darkness
06. Man Made Death
07. The Path Less Traveled
08. As Dusk Covers Day
09. Weakness In Numbers
10. Where Silence Hides (Instrumental)
11. Mental Disarray
12. To Run With The Darkness (Blackened Skies EP)
13. Blackened Skies (Blackened Skies EP)
14. As Dusk covers Day (Blackened Skies EP)
15. Weakness In Numbers (Blackened Skies EP)

Besetzung:

Shaun Farrugia (Guitar & Vocals)
Mark Farrugia (Drums)
Leigh Bartley (Lead Guitar)
Karl Watterson (Bass)

Internet:

In Malice´s Wake @ Facebook

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.