Iron Savior – Kill Or Get Killed

iron-savior-Kill-or-get-Killed-album-cover

Band: Iron Savior
Titel: Kill Or Get Killed
Label: AFM Records
VÖ: 08/03/2019
Genre: Heavy/Power Metal
Bewertung: 3.5/5

In einem quasi-philosophischen Moment habe ich neulich Kollege Daniel mal die Frage gestellt, ob es wohl in irgendeinem anderen Genre auch nur annähernd diese ausgeprägte Liebe zu bestimmten Schlagworten (Iron, Steel…) gibt, und das über hunderte Bands über Jahrzehnte hinweg. Es darf bezweifelt werden, meinte auch der Kollege, denn es fehlen dort die Puristen.

Also, in dem Sinne, sind die Puristen von IRON SAVIOR auch schon mit fester Überzeugung seit vielen Jahren dabei, und das sicher nicht des Geldes wegen. Den verdient man mit europäischem, besser klar teutonisch geprägten, Power Metal (und zwar auch mit wirklich Power drin) nämlich nicht. An dieser Stelle bin ich neuerdings aber etwas verwöhnt, und zwar durch den frischen traditionellen Wind an talentierten jungen Bands, die es besser als die altgedienten Hamburger verstehen, dieser Spielart den eigenen Stempel aufzudrücken.

Trotzdem findet sich der eine oder andere melodische Power-Banger (für mich etwa „From Dust And Ruble“), für den sich ein Testlauf lohnt.

Tracklist

01. Kill Or Get Killed
02. Roaring Thunder
03. Eternal Quest
04. From Dust And Ruble
05. Sinner Or Saint
06. Stand Up And Fight

07. Heroes Ascending
08. Never Stop Believing
09. Until We Meet Again
10. Legends Of Glory
11. Sin City

Besetzung

Piet Sielck (Vocals, Guitars)
Joachim “Piesel” Küstner (Guitars)
Jan S. Eckert (Bass)
Patrick Klose (Drums)

Internet
Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.