Karnak – The Cult Of Death

Band: Karnak
Titel: The Cult Of Death
Label: Grindhouse Music
VÖ: 2013
Genre: Death Metal
Bewertung: 1/5
Written by: Thorsten Jünemann

Fakten: Die Italiener KARNAK bestehen seit 1993 und „The Cult Of Death“ ist ihr bereits fünfter (!) Output, der aber eher einer EP gleicht denn 5 Songs (inkl. 1 Intro und 1 CELTIC FROST Cover) sind nicht der Reißer…

Thematisch befässt man sich mit den Ansichten und Auffasungen Aleister Crowleys, doch bietet das Thema hier dargeboten keine wirklichen Anreize es zu kaufen, bzw. sich wenigstens anzuhören.

Für eine Combo, die angeblich seit 20 Jahren gemeinsam funktioniert, funktioniert bis auf Gähnen auf dem „Album“ gar nix außer das typische „mal schneller, mal langsamer, Geschredder und Geschrammel und Rülpsgrunz“! Das CELTIC FROST Cover „Jewel Throne“ wurde respektierlich umgesetzt, ist aber auch kein Grund, sich damit auseinanderzusetzen!

Für eine Frischlingsband, wäre das passabel und auch ggf. aufbauend zu kritisieren! Für Alteingesessene ist das aber eher eine Peinlichkeit, mit der man nicht unbedingt bei Magazinen und Fanzines um Reviews hausieren sollte…

Tracklist:

01. Intro
02. The construction of pyramid (the demon´s breath)
03. The construction of pyramid (beta : invocation)
04. The construction of pyramid (gama)
05. Jewel Throne (Celtic Frost cover)

Besetzung:

Francesco Ponga (voc & guit)
Stefano Rumich (drums)
Lorenzo Orsini (bass)
Marco Polo (guit)

Internet:

Karnak Website

Karnak @ Facebook

Karnak @ MySpace

Karnak @ Reverbnation

Karnak @ YouTube

Lazerhttps://www.metalunderground.at
It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!