Band: Turbocharged
Titel: Area 666
Label: Chaos Records
VÖ: 2013
Genre: Heavy/Thrash Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten Jünemann

Ronnie Ripper, Freddie Fister und Old Nick gehören zu den ziemlich beklopptesten Nicknames, die mir in meiner Karriere untergekommen sind! Sind das die unehelichen Geschwister von Axel Höhle, Kai Man, usw.?

Man weiß es nicht genau…aber was ich weiß ist, dass die Jungs aus Schweden seit 2000 höllischen Krach machen, ein paar Demos in die Welt setzten und mittlerweile wieder ´nen Drummer suchen…

Bühnenerfahrung durften sie auch schon mit Semi-Underground-Kapellen wie VIOLENTOR, PAGANIZER, usw, sammeln. Mit ihrem überspitzten Mix aus Punk, Death, Thrash und Heavy Metal haben es die Mannen aber geschafft, mich von ihrem Krach zu überzeugen, was mitunter daran liegt, dass sie mich sehr stark an UNLEASHED und/oder MASTER erinnern.

Derzeit würde ich mal behaupten, dass die Band versucht, ihren eigenen Weg zu finden, weshalb ich anfangs auch von Krach sprach, der aber nach mehrmaligen Durchläufen zu verstehen gibt, dass hier noch viel mehr rauszuholen ist! Aber für die Ewigkeit ist das aktuelle Machwerk noch nicht!

Spaß macht es aber auf jeden Fall und dafür lasse ich auch gern 4/5 Punkte springen.
Man sollte TURBOCHARGED definitiv auf dem Schirm behalten, da könnte noch was richtiges draus werden….

Tracklist:

01. Area 666 03:20
02. Swarm 04:17
03. Christian Corpses 02:59
04. Worshipper 03:02
05. Divine Bacteria 03:59
06. Masses, Mortals and Maggots 02:01
07. Blood in, God out 04:00
08. Godfearing Cunts 02:05
09. Scavengers of the Light 03:14
10. Churchfire Commando 02:45
11. The Slut and the God 01:05
12. Rouge Evangelist 02:35
13. Vandalize the Vatican 02:31
14. Christcrawler 04:05

Besetzung:

Ronnie „Ripper“ Olson (voc & bass)
Freddie Fister (drums)
Old Nick (guit)

Internet:

Turbocharged @ Facebook

Turbocharged @ MySpace

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.