Band: Killit
Titel: Shut It Down
Label: Lions Pride Music
VÖ: 12. August 2016
Genre: Hard Rock
Bewertung: 3,5/5
Written by: Lazer

Auch die Queen sendet uns aus London neues Rezensionsmaterial. Killit wollen uns mit „Shut It Down“ beehren. Die 2014 gegründete Band aus Großbritannien stellt uns ihr Debütalbum vor, das stolze 12 Tracks mitbringt und im Hard Rock zu Hause ist.

Auf knapp über 50 Minuten wird dem Hörer reinster Hard Rock geboten, der hier eigentlich in seiner reinsten Form erscheint. Killit experimentieren auf ihrem Debütalbum nicht großartig herum, sondern gehen schnurstracks gerade aus. Ihre Tracks scheinen zu vermitteln wollen, dass sich Killit von nichts und niemandem beeinflussen oder gar von ihrem Weg abbringen lässt. Gut so. Man muss sich als Band und vor allem als Mensch selber treu bleiben und das machen, wovon man überzeugt ist.
Technisch haben Killit einfach alles drauf, was man für guten und straighten Hard Rock braucht. Auch, verwursten sie all ihr Können auf diesem Album. Man bekommt ausführliche Gitarren Soli zu hören, genau dosierte Drums und der Bass schwingt gut mit, ohne zu aufdringlich zu sein. Die Vocals vor allem verleihen dem Ganzen die richtige Hard Rock Note – natürlich im tollen Zusammenspiel mit den Riffs, die nicht innovativ oder ausgefallen sind, aber grundsolide dahermarschieren.
Wenn man alles so macht, wie man (die Hörerschaft) es kennt, läuft man jedoch Gefahr, nur die Hälfte der potentiellen Fans anzusprechen. Viele werden total drauf abfahren, weil sie eben genau diese Stimmungen, Rhythmen und Melodien seit Ewigkeiten kennen, ebenso viele werden aber die Nase rümpfen und meinen „ach schon wieder das selbe wie seit den 1980er Jahren…“.

Mein Fazit: Killit produzieren mit „Shut It Down“ ein sehr solides und integres Debütalbum, vor dem sich so manch andere Musiker und Bands eine dicke Scheibe abschneiden könnte. Sie wirken zwar ziemlich authentisch und ehrlich, jedoch könnte ihr Soundbild beziehungsweise ihr Songwriting einen kleinen modernen Touch vertragen. Es besteht noch Luft nach oben – ein wenig mehr Individualität, und die Punktezahl beim nächsten Mal ist nahe der Bestmarke.

Tracklist:

01. Shut It Down
02. Say My Name
03. Calm Before The Storm
04. See The End
05. Take The Power
06. Our Last Goodbye
07. I Ain’t Playing Your Game
08. Calling You For The Very Last Time
09. Dragging Me Down
10. Draw The Line
11. Don’t Look Back
12. Crash And Burn

Besetzung:

Gaz Twist – Vocals
Niro Knox – Lead Guitars
Byron Marr – Rhythm Guitars
Geos Letona – Bass
Pete Jean – Drums

Internet:

Killit Website

Killit @ Facebook

Killit @ Youtube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close