Band: King Kobra
Titel: II
Label: Frontiers Records
VÖ: 2013
Genre: Melodic Hard Rock
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten Jünemann

Die Königskobra ist zurück!
Nach dem anständigen Comeback 2011 war zweifellos klar, daß Paul Shortino und seine Mannen noch lange nicht genug haben und uns nun mit „II“ eine weitere Perle des melodischen Hardrocks präsentieren.

Musikalisch eine Nuance härter ausgelegt als die andere „Schlange“ im Musikbusiness, wildert man in 70er und 80er Hard Rock; mal gasgebend und mal Stripclub-artig mitwippend dem dreckigen Blues frönend, passt doch auch Shortino´s dreckige bluesrockgetränkte Stimme bestens zum sehr gut intonierten und produzierten Songmaterial, welches sehr eingängig und kurzweilig die knappen 65 Minuten gutlaunig durch die Hallen wabert.

Der Haken ist, dass nicht ein einziger richtiger Überflieger auf dem Silberling verewigt ist, der einen über Tage hinweg verfolgt.

Trotzdem ein sehr gutes Hardrock Album für angenehme Stunden, aber für die Ewigkeit klingt anders…

Tracklist:

01. Hell On Wheels
02. Knock ‘Em Dead
03. Have A Good Time
04. The Ballad Of Johnny Rod
05. Take Me Back;
06. When The Hammer Comes Down
07. Running Wild
08. The Crunch
09. Got It Comin’
10. Deep River
11. Don’t Keep Me Waiting
12. We Go Round

Besetzung:

Paul Shortino (voc)
David Michael-Philips (guit)
Mick Sweda (guit)
Johnny Rod (bass)
Carmine Appice (drums)

Internet:

King Kobra @ Facebook

King Kobra @ MySpace

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close