Band: Monox
Titel: Perception Changes
Label: Fat Brek
VÖ: 2015
Genre: Melodic Death Metal
Bewertung: 2/5

Meine Wenigkeit kennt die Stadt Rijeka durchaus, weil ich eben dort schon mehrmals zu Besuch war. Auch sind mir etliche Truppen aus der hiesigen Szene ein Begriff und durchaus hatten mich die meisten sehr beeindruckt. Eine neue Truppe ereilte unsere Redaktion, es handelt sich um die Melodic Death Monox, welche uns mit ihrem Full Length Debütwerk eine technische, teils moderne Unterwanderung des Genres bieten wollen. Gut technisch mag man sicherlich gereift sein, was man auch bei etlichen Passagen der Stücke raus hört. Die sehr wutentbrannte Rhythmik und die vom Fronter geprägten Schneisen mögen durchaus härter klingen und auch die besagten Technikeinlagen an sich sind gut. Standhaft ist dies aber bei weiten nicht, denn die zusehends dominante Progressive Ausrichtung passt nicht ganz zusammen. Zu ruppige Wechsel, wie auch Kehrtwendungen schmälern einfach gewaltig den Gesamteindruck. Durchaus hätten die Jungs viele Kollegen, welche ihnen in den letzten Jahren so einiges vorgemacht hätten, doch die an der Kvarner Bucht angesiedelten Jungs biedern sich einfach zusehends an so amerikanisch wie irgend möglich zu klingen. Dass man hierbei einfach recht schnell den Faden verliert, hätte auch den Kroaten bewusst sein müssen. Zu starke Bands des modernen Melodic Death Metal gibt es aus den Staaten und da können die Kroaten einfach nicht mithalten bzw. nur Ansatzweise was entgegenbringen. Es wäre wohl Potential vorhanden und dies hört man auch, nur die Umsetzung ist noch sehr auf einem tönernen Fußsockel gebaut. Hier heißt es eifrig eigene Innovationen ins Rennen bringen, sonst geht man sehr schnell in Vergessenheit, denn mit dem vorliegenden Full Length Debüt bekleckert man sich nicht sonderlich mit Ruhm.

Fazit: Potential wäre vorhanden nur hat man sich auf eine sehr mangelhafte, progressive, amerikanische Umsetzung des Melodic Death Metal geeinigt. Qualitativ eher im unteren Bereich wäre hier noch sehr viel Luft nach oben hin offen.

Tracklist:

01. Babylon Tower
02. Shimmering Lights
03. Cascading Visions
04. Perfect Sky
05. Duress
06. Sinking Upwards
07. Have I Conspired Again Against I
08. Life’s Worth
09. Graced By Error

Besetzung:

Tonko Vukonic (voc)
Dorian Pavlovic (guit)
Vedran Klaj (guit)
Viktor Sincic (bass)
Teodor Klaj (drums)

Internet:

Monox Website

Monox @ Facebook

Monox @ MySpace

Monox @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.