Band: Obscurity
Titel: Vintar
Label: Trollzorn Records
VÖ: 2014
Genre: Pagan/Viking Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Oliver

Und sie brüllen auch nach 16 Jahren kein bisschen leiser! Die Bergischen Löwen „Obscurity“ beanspruchen wieder einmal den Thron des deutschsprachigen Viking Metal für sich. „Vintar“ nennt sich das aktuelle Werk.

Schon beim Blick auf die Trackliste und dem kurzen Überfliegen des beiliegenden Flyers war mir klar, dass mir das Album Freude bereiten wird. Die Songs handeln von der Zeit nach Ragnarök. Die Götterdämmerung hat stattgefunden, nichts ist mehr gültig, Tod und Zerstörung überall. Erzählt wird aus der Sicht eines altgedienten Kriegers auf der Suche nach einer Zukunft für sein Volk.

Auch musikalisch stürzt sich der Silberling mit großer Energie und enormer Kraft in die Schlacht. Fette Riffs unterstützen das ohnehin verdammt mächtige Organ des Frontmannes Agalaz der eine herrliche Kombination verschiedener Growls in die Welt hinaus brüllt. Besonders ansprechend fand ich die klasse gelungenen Wechsel zwischen temporeichen und melodisch sehr feinen Passagen wie sie Beispielhaft in „Alter Feind“ zu finden sind. Zusätzlich zu dem ganzen vermitteln die meisten Songs ein tolles Gefühl von Endzeitstimmung, Kampfeswille und oftmals auch Aussichtslosigkeit.

Fazit: Na das ist doch mal was! Gerade die alten Krieger verstehen sich darauf, das Genre richtig zu bedienen. Nicht nur die Skandinavier wissen mit den alten Mythen und Legenden etwas anzufangen. „Vintar“ wird vor allem Viking Metal Fans wie mir, die besonderen Wert auf gute Geschichten legen, gefallen. Trotzdem darf man das gute Stück getrost allen Metal Fans ans Herz legen.

Tracklist:

01. Schicksal der Götter 05:34
02. Naglfar 04:10
03. Nebelwelt 04:07
04. Wodanheim 05:09
05. Alter Feind 03:46
06. Vintar 04:32
07. Dominium 03:49
08. Alte Zeichen 04:04
09. Sieg oder Nidergang 03:31
10. Feld der Ehre 04:41
11. Legiones Montium 06:00

Besetzung:

Agalaz (voc)
Cortez (guit)
Dornaz (guit)
Ziu (bass)
Arganar (drums)

Internet:

Obscurity Website

Obscurity @ Facebook

Obscurity @ Reverbnation

Obscurity @ Youtube

Obscurity @ MySpace

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close