PAPA ROACH – Crooked Teeth

0

Band: Papa Roach
Titel: Crooked Teeth
Label: Eleven Seven Music
VÖ: 19.05.17
Genre: Nu Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

PAPA ROACH - Crooked Teeth album artwork, PAPA ROACH - Crooked Teeth album cover, PAPA ROACH - Crooked Teeth cover artwork, PAPA ROACH - Crooked Teeth cd coverWie heißt mein Wahlspruch beim Trainieren, GO HARD OR GO HOME. Jeder, welcher irgendwie Sport treibt, vor allem in der Folterkammer sucht nach neuen Stücken für die Motivations-Setlist. Da brauchen wird doch keine Alexa bitte oder? Nun wie auch immer, eine Band, welche für meinen Geschmack stets hierzu geschaffen ist, den Körper so richtig in Wallung zu bringen, um die Gewichte bis zum Aufschrei hochstemmen, war und ist anhaltend noch PAPA ROACH. Man muss ja nicht unbedingt der Sportfanatiker sein, nein desgleichen wissen Nu-Metal Jünger um die Klangkunst der Amis. Bereits der Vorgänger F.E.A.R. wusste zu reizen, mit oder ohne Sport 😉

Gut zwei Jahre nach dem Release des fulminanten Albums legen die Herrschaften mit „Crooked Teeth“ nach. Was sofort ins Auge sticht, ist die Tatsache, dass man dominanter gewisse Rap Einsätze mit eingebaut hat. Diese kommen zwar erst im zweiten Drittel des Albums zum Einsatz, dafür umso stärker. Das muss man lieben und wenn ich zudem persönlich nicht der totale Fan von solchen Experimenten bin, muss ich PAPA ROACH attestieren, wenn es jemand vermag diese harmonische einzubauen, dann sie.

Die Stücke sind von einer push-forward Attacke nach der anderen gesegnet und das geht ordentlich ins Gehör. Energetisches Flair wohin das Auge blickt und genau deshalb schaffen es die Vacaviller (Kalifornien) Recken fortlaufend wieder in meine tägliche Sport-Setlist. Das Können totalen Nu-Metal Verweigerern mit Songs eines Besseren zu belehren ist ein Unterfangen, welches nicht funktioniert und dennoch kommen jene die das nicht dermaßen verbissen sehen in eine Musikmischung, welche seinen Reiz hat.

PAPA ROACH zeigen sich erneut jugendlicher, entsprechend wie sie damals gestartet sind und mit einem pfeffrigen Beigeschmack jagen uns die Amis vor sich her. Die Bandbreite zwischen harten, teils idyllischen Fragmenten innerhalb der Songs sind ein vielseitiger Klang, der superb ins Gehör geht. Jacoby Shaddix gehört nach wie vor zu den Nu-Metal Shoutern schlechthin und unterbreitet abermals, das er eine breite Facette seiner Kehle zu entlocken vermag.

Was vielen beim Vorgänger deutlich schlichter ins Gehör kam, wurde nun wesentlich Experimentierfreudiger auf den Punkt gebracht. Dass man hierbei etwas breitentauglicher ins Gehör kommt ist der Fakt daraus. Besonders „Born For Greatness“ ist ein fast schon Pop lastiger Track. Hat seinen Reiz, passt für meinen Geschmack eher in Richtung Fall Out Boy, welche solche Unterfangen deutlich besser hinbekommen.

Wie erwähnt, gegenüber dem Vorgänger zeigt man sich bei „Crooked Teeth“ überraschend verspielter. Das muss man lieben oder hassen, ein dazwischen ist nur schwer möglich. Persönlich finde ich wiederholt genügend Stücke die mich ordentlich reizen, nichtsdestoweniger zuzüglich eine Vielzahl von Songs, welche weniger meinen persönlichen Geschmack treffen, weil einfach zu breitentauglich.

Fazit: Wer auf ein Gemisch aus alten Roots und vielen Klangexperimenten steht, wird das neue PAPA ROACH Album lieben. Jene die das sehr streng und verbissen sehen werden eher einen Bogen ums neue Material machen.

Tracklist:

01. Break The Fall
02. Crooked Teeth
03. My Medication
04. Born For Greatness
05. American Dreams
06. Periscope (feat. Skylar Grey)
07. Help
08. Sunrise Trailer Park (feat. Machine Gun Kelly)
09. Traumatic
10. None Of The Above

Besetzung:

Jacoby Shaddix (Coby Dick) (voc)
Tobin Esperance (bass)
Tony Palermo (drums)
Jerry Horton (guit)

Internet:

Papa Roach Website

Papa Roach @ Facebook

Papa Roach @ MySpace

Papa Roach @ Twitter

Papa Roach @ Last FM

Papa Roach @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.