Band: TSAR BOMB
Titel: Exterminans IXXI
Label: Cimmerian Shade Recordings
VÖ: 15.09.15
Genre: Blackned Death Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Totti

Das spanische Duo TSAR BOMB (benannt nach DER ultimativen Russenbombe) legt 2015 mit dem Album „Exterminans IXXI“ nach und macht an der Stelle weiter, an der das Debüt „Neowarfare“ von 2012 endete.

Alb-traumartig beginnt das Intro noch mit Horror artigem Piano-Geklimper, bevor dann erneut auf brutalste Weise dem Genre gehuldigt wird.

Textlich inspiriert vom „Book Of Revelation“ werden hier die geistlichen, bzw. die Seiten der Bibelschriften mit den wohlbekannten okkulten Machwerken vermengt / vergleicht, was textlich vlt. hier und da böse klingt, aber für mich als Atheisten nicht wirklich viel Sinn macht… Aber das ist ein anderes Thema!

Zum Sound der Platte passt das wie die Faust auf´s Auge und wer bereits am Erstling Spaß hatte, wird auch weiterhin TSAR BOMB genießen können, denn kompositorisch konnte die „Band“ noch ein paar Schippen drauflegen.

Hier und da werden Erinnerungen an DIMMU BORGIR geweckt.
Ob das jetzt wirklich der Bringer an musikalischem Novum ist oder doch nur Musik von Death-Freaks für Freunde des Black Metal-durchzogenen Death Metal ist kann ich jetzt nicht sagen, denn auf Dauer langweilt mich der zig Mal überall gehörte Stoff nur noch und macht mir eher schlechte Laune als Lust drauf, noch mehr, bzw. es nochmal zu hören.
Es gibt ein paar ein paar catchy Parts, die mir auch nach Ende der Scheibe durch den Kopf gehen…aber gleichzeitig fällt mir dann auch ein, wie man das hätte spannender aufbauen können…

Von mir sind echt nicht mehr als gut gemeinte 3 von 5 Punkte drin.

Ich erwarte mir vom Nachfolger bedeutend mehr, denn die Jungs haben schon ein Gespür für böse Melodien, schaffen es aber nicht, die auch wirklich umzusetzen…noch nicht!?!?

Tracklist:

01. Intro 3:01
02. Ad Maiorem Legio Gloriam 5:13
03. Exterminans IX:XI 4:58
04. Septem Tonitrua 6:19
05. Armada (Mari Bestiam) 5:01
06. Caustic Blessing 3:07
07. …And Spill thy Fire Upon the Earth 4:14
08. Mikaheylel 5:43
09. Outro 2:58

Besetzung:

Ocram (voc & drums)
Ivan (guit, bass & drum programming)

Live:

Leinad (drums)

Internet:

Tsar Bomb @ Facebook

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.