Zaum – Oracles

Band: Zaum
Titel: Oracles
Label: I Hate
VÖ: 2014
Genre: Psychedelic Doom Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Robert

Die kanadischen Atmospheric Doomster von Zaum debütieren mit ihrem Werk „Oracles“. Name und Coverartwork führen definitiv nicht in eine falsche Richtung. Man baut hier somit nicht auf eine Richtung der staubtrockenen, eisigen Form. Nein es geht durchaus orientalischer zu. Freilich darf bei so einem Werk nicht die Schwermütigkeit fehlen und diese geht ordentlich in die Magengrube. Teilweise wirken die Songs sehr Sandsturmartig. Das heißt sehr bedrohlich aufbauend bringt man diesen Sturm in eine sehr weit gefegte Richtung. Zurück gelehnt stellt man sich hier wirklich eine blutgetränkte Schlacht in der Wüste vor wo der Wind und die Sandwirbelstürme über die Eingeweide hinwegfegen. Dies mag zwar makaber klingen, beschreibt aber eben die Stimmung mit der die Jungs bei mir vorstellig werden. Eines muss man sicherlich sein, ein absoluter Doom Fan, denn ein zwischendrin gibt es definitiv nicht. Entweder man liebt und vergöttert diesen Sound oder man hasst ihn. Tendiere aufgrund der Stimmung und dem ganz besonderen Charme der Kanadier zu ersterem. Alleine schon der Spirit aus alten Doom Fragmenten und das weit gefächerte orientalische Flair sind unglaublich wohltuend. Teilweise streut man leichte, episch angehauchte Momente darüber. Dies mag sicherlich nicht die Alltagsmusik schlechtweg sein, dennoch für eine absolute Unterbrechung und einem daraus resultierenden ausreißen ist dies einfach brillant zu recht gemacht worden. Die teilweise sehr kultig gestalteten Retro-Doom Linien mischt man ordentlich auf und somit ist das Material sicherlich schwerfällig, aber eben durch die Beihilfe der Soundveränderungen hat man was ganz großes im Doom-Bereich geschaffen.

Fazit: Ein sagenhaft wohltuendes Meisterwerk im Doom Bereich. Man kann sich wirklich auf sehr zähe, aber durch und durch stimmungsvolle Momente vorbereiten.

Tracklist:

01. Zealot 12:55
02. The Red Sea 13:22
03. Peasant of Parthia 08:12
04. Omen 14:08

Besetzung:

Kyle Alexander McDonald (voc, bass, sitar & synth)
Christopher Lewis (drums)

Internet:

Zaum Website

Zaum @ Facebook

Zaum @ Twitter

Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles