Airborn – Lizard Secrets

Band: Airborn
Titel: Lizard Secrets
Label: Fighter Records
VÖ: 15/05/2018
Genre: (Happy Euro) Power Metal
Bewertung: 2.5/5
Written by: Lex

airborn-lizard-secrets-album-artworkUrsprünglich 1995 begründet, beginnen die italienischen Power Metaller mit dem fünften Album „Lizard Secrets“ ein Trilogie-Konzept, zu dem allerdings noch nicht nennenswert viel Informationen zu erfahren waren. Gehen wir der Einfachheit halber davon aus, dass es eine spaßorientierte Aufarbeitung der Verschwörungen um Reptilienmenschen unter der Erde sein dürfte.

Musikalisch haben wir hier typisch europäischen Happy Euro Power Metal, der mich an Helloween mit Andi Deris, Freedom Call und Konsorten denken lässt. Manchmal reißt mich diese Spielart aufgrund des Spaßfaktors mit, oft sind mir solche Sachen aber auch weder Fisch noch Fleisch genug. Bei Airborn funktioniert die Herangehensweise nur sehr bedingt. Das liegt insbesondere an allzu radiopoppigen Tracks wie beispielsweise dem widerlich glatten „Land Of The Living“. Ultimativer Nicht-Anspieltipp ist der schreckliche Euro Dance Metal-Bastard „Cosmic Rebels„.

Zu nett und zu glatt,  um es mehr als ok zu finden.

Tracklist:

01. Immortal Underdogs (Intro)
02. Who We Are
03. Lizard Secret
04. We Realize
05. Brace For Impact
06. Wolf Child
07. Here Comes the Claw
08. Land of the Living
09. Meaning of Life
10. Metal Haters
11. Defenders of Planet Earth
12. My Country is the World
13. Cosmic Rebels 2018 (Bonus Track)

Besetzung:

Alessio Perardi (Vocals & Guitars)
Roberto Capucchio (Guitars)
Domenico Buratti (Bass)
Roberto Gaia (Drums)

Internet:

Airborn Website

Airborn @ Facebook

Airborn @ Twitter

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.