Band: Ancillotti
Titel: Strike Back
Label: Pure Steel Records
VÖ: 16.09.2016
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Daniel

Das „Familienunternehmen“ ANCILLOTTI schlägt mit seinem passend betitelten Zweitwerk zurück und bietet abermals guten, klassischen Heavy Metal, der vor allem Judas Priest – Anhängern munden dürfte.
STRIKE BACK ist etwas melodischer geraten und hat, wie schon das Debüt, etwas von einer Wechseldusche.

Während To Hell With You und The Beast Is Rising angenehm warm ins Ohr flutschen, lassen das etwas behäbig wirkende Immortal Idol und die Ballade Lonley Road einen nach ein paar Durchläufen völlig kalt.
Dafür sind die flotten Fight, Burn, Witch, Burn und The Hunter aber echt heiße Banger mit Motörhead – Drive.

Die zwar nicht überragenden, jedoch gutklassigen Midtemposongs Firestarter, When Night Calls, Live Is For Livin` und Never Too Late sorgen indes mit ihren Ausflügen in hardrockigere Gefilde für ein wohlig warmes Gefühl, sprich den melodischen Kontrast.
Macht am Ende also ein gelungenes Album für Fans des soliden, ehrlichen Heavy Metals, wenn auch keinen unbedingten „Pflichtkauf“ (wer hat sich diese alberne Wortkombination eigentlich einfallen lassen?) für jeden.

Trackliste:

01. Intro
02. To Hell With You
03. Immortal Idol
04. Fight
05. Firestarter
06. The Beast Is Rising
07. When Night Calls
08. Burn, Witch, Burn
09. Lonely Road
10. Life Is For Livin‘
11. Never Too Late
12. The Hunter

Besetzung:

Daniele „Bud“ Ancillotti – vocals
Luciano „Ciano“ Toscani – guitars
Sandro „Bid“ Ancillotti – bass
Brian Ancillotti – drums

Ancillotti im Internet:

Homepage

Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close