Band: Astral Path
Titel: Ashes Dancer
Label: 7hard
VÖ: 29.07.2016
Genre: Melodic Death Metal/Progressive Death Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Peter

Astral Path sind eine mir bis dato unbekannte italienische Todesbleikapelle, die sich auch erst 2012 in Milano, wo Herr Berlusconi sonst oft sein Unwesen treibt, begründet haben. Mit ihrem Debüt Ashes Dancer wollen sie es wohl nicht wie Herr Berlusconi die letzten Jahre machen und in Altersheimdienst sowie Versenkung verschwinden, sondern musikalisch Staub aufwirbeln.

Nun ja – wenn man sich die Scheibe der Italiener wiederholt zu Gemüte führt, bleibt zwar der eine oder andere vor allem catchy Moment von klagenden Gitarrensolos und Klargesang hängen, aber der große Wurf ist die Platte noch nicht. Muss es aber beim Debüt wohl auch nur in Ausnahmefällen sein. Die Band bietet immer eher melodischen Death und Extreme Metal, wo ich oft das Gefühl hatte, dass man vor allem die Schweden von Opeth gerne zuhause im Musikerwohnzimmer hört. Das ist nun als Vorbild nicht schlecht, aber etwas mehr Ecken und Kanten in Form von Eigenständigkeit darf’s dann schon sein. Wer sich gerne mit solcher Musik beschäftigt, ist aber durchaus aufgefordert, den weiteren Weg von Astral Path im Auge zu behalten.

Tracklist:

01. Journey
02. Blinded
03. B.L.C
04. Prelude
05. Ashes Dancer
06. Drag Me Down
07. Silent Whispers
08. Oblivion

Besetzung:

Eugene Yu: Vocals
Gabriele Papagni: Guitars
Simone Catania: Guitars
Jasmine Ljuba Canti: Bass Guitar
Leonardo Santini: Keyboards

Astral Path im Internet:

Astral Path @ Facebook

Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.