Avatar – Avatar Country

Band: Avatar
Titel: Avatar Country
Label: Century Media
VÖ: 2018
Genre: Modern Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Ronja

avatar-avatar-country-album-artworkEs gibt unendlich viele Bands, die sich selbst einfach viel zu ernst nehmen – Avatar gehören definitiv nicht dazu. Mit ihrem nun schon siebten Studioalbum, beweisen die fünf aus Götheburg stammenden Musiker wieder einmal, dass sie bereits zur High Class in der Szene gehören. Stinknormalen Melodic Death Metal spielen sie schon lange keinen mehr. Sie springen wie verrückt von Death Metal, zu Thrash, Heavy und sogar Country ist vertreten.

Wenn man geglaubt hat es geht nicht mehr verrückter, nach dem fast schon märchenhaften Album „Feathers and Flesh“, dann kommen sie wieder mit einem neuen Album und entführen uns in ihr „Avatar Country“…

Der King heißt uns herzlich willkommen in seinem Reich und die Band geleitet uns durch das Leben des Herrschers. Natürlich immer mit einem gewissen Augenzwinkern, so wie wir es von den Schweden gewohnt sind.

Avatar sind wahre Meister darin, verschiedenste Stile mit ihrem Sound so zu verknüpfen, dass die Geschichten ihn ihren Konzeptalben lebendig wirken. Mit jedem Song wird man in ein anderes Szenenbild gezogen.

Musikalisch sind Avatar, wie gewohnt top und Sänger Johannes zeigt uns in „Avatar Country“ seine ganze Stimmbreite, dunkle Growls, cleaner Gesang oder Heavy Metal typische Vocals – gibt es eigentlich irgendwas, das er nicht beherrscht?
Verglichen mit dem Vorgänger ist dieses Album abgerundeter und auch musikalisch betrachtet nicht so schräg. Jedoch hat es auch etwas an Härte verloren, was manchen Fans wohl eher böse aufstoßen wird, aber man weiß nie, in welche Richtung sich Avatar weiterentwickeln werden, sie überraschen uns ja immer wieder aufs Neue!

Fazit: Wer schon lange Fan der Truppe ist, weiß worauf man sich einlässt, außergewöhnlich abwechslungsreiche Musik mit einer gewissen Selbstironie. Nicht nur auf CD sollte man sich die Jungs mal anhören, sie sind auch eine grandiose Liveband, selbst wenn man nicht viel mit ihrer Musik anfangen kann, wird einem das Spektakel auf der Bühne faszinieren.

Hail to the King! 🙂

Tracklist:

01. Glory To Our King
02. Legend of The King
03. The King Welcomes You To Avatar Country
04. King’s Harvest
05. The King Wants You
06. The King Speaks
07. A Statue of The King
08. King After King
09. Silent Songs of The King Pt. 1 – Winter Comes When The King Dreams Of Snow
10. Silent Songs of The King Pt. 2 – The King’s Palace

Besetzung:

Johannes Eckerström (voc)
John Alfredsson (drums)
Henrik Sandelin (bass)
Jonas „Kungen“ Jarlsby – The King (guit)
Tim Öhrström (guit)

Internet:

Avatar Website

Avatar @ Facebook

Avatar @ Instagram

Avatar @ Youtube

Share.

About Author

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close