BALD ANDERS – SPIEL

Bald-Anders-Spiel-album-cover

Band: BALD ANDERS 
Titel: SPIEL 
Label: Prophecy Productions
VÖ: 23/09/2018
Genre: Genreübergreifend/Komplett eigen
Bewertung: 4,5/5

Nach der „Verwirrung“ um ihr Debüt „Sammler“ (2014) kehren „Bald Anders“ aus Oberbayern, Deutschland mit einem zweiten Album zurück!  Viele Vergleiche sind seit dem letzten Werk gezogen worden, was sogar vermuten lässt, dass das Quartett rund um die beiden Gründer und vormals bei Lunar Aurora wirkenden Gebrüder Constantin und Benjamin König, wie „eine seltsame Mischung zwischen Sólstafir und Helge Schneider“, DEM berühmten deutschen Komiker, klingt. Klingt verrückt, ist aber so. Musikalisch ist deren musikalische Reise kaum einzuordnen und daher sehr, sehr interessant. Ihr Leute da draussen: Lasst euch auf diese wunderbare Reise ein!

„Spiel“ hingegen zeigt die Band in einem aggressiveren Modus, was von Thomas Taube´s (Ascension, Bölzer) Produktion eindrucksvoll kraftvoll unterstrichen wird.  Abseits der Produktion handelt es sich erneut um ein Werk, dass kaum einzuordnen ist, aber durchaus einen roten Faden in Form der Lyrics bildet. Auch songwriterisch klingt das Werk sehr flüssig und wohl durchdacht. Musikalisch würde ich die Mucke der Jungs so beschreiben:

„Spiel“  überwindet stilistische Grenzen mit viel Leidenschaft und Fantasie. Knorrige Black Metal- Wurzeln wurden freigelegt, verbinden sich mit wunderbar klingendem Folk, progressiven Rock und Metal sowie athmosphärischen FX-Sound,  um anschließend wie ein Haufen Punks durch die wilden und dunklen Wälder zu pflügen. Eine wilde Mischung? Ja – aber mit System! Und sicher nicht für jedermann leicht zu verdauen und zu bewerten!

Fazit: Objektiv: Eine Platte, die sicher nicht für jedermann/-frau geeignet ist, mit viel Abwechslung und guter, vor allem aber auf „Bald Anders“ zugeschnittener Produktion. Flüssig und durchdacht. Lyrisch wie musikalisch. Wer sich auf die genreübergreifenden „Bald Anders“ einlässt, der wird seine wahre Freude daran haben und die Platte auf und abhören wollen! Subjektiv: Ich bin begeistert, weil ich genau diese nicht alltäglichen, für mich effektiven Platten liebe! Daumen hoch! Rock on!

Tracklist

01. Das achte Haus
02. 3 Wünsche
03. Taugenichts
04. Verhext
05. Fantasma

06. Rosenspalier
07. Le Fuet
08. Pestulon
09. Der Onkel

Besetzung

Benjamin König: Gitarre
Constantin König: Bass
Clemens Kerner: Schlagzeug
Izzy Wiggum: Gesang
Bernhard Tomm: Vibraphon, Gesang, Gastinstrumente

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“http://baldanders-music.blogspot.com/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/baldandersband/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“https://baldanders.bandcamp.com/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-bandcamp“][social_vc_son url=“https://www.youtube.com/channel/UCpJEGERIhSS39YxwPAaJtOA“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close