Band: Black Therapy
Titel: In The Embrace Of Sorrow, I Smile
Label: Apostasy Records
VÖ: 02.12.2016
Genre: Melodic Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by Gunther

black therapy - in the embrace of sorrow i smile album artworkAus dem schönen „Bella Italia“ – um genau zu sein aus „der ewigen Stadt“ Rom – erreicht uns mit „In The Embrace Of Sorrow, I Smile“ ein frischer Melodic Death Metal Release. Verantwortlich dafür zeigt sich eine junge, fünf Mann starke Truppe namens BLACK THERAPY. Obwohl dies erst ihr zweites Full Lenght Release ist, dürften die Römer Einigen bereits ein Begriff sein. Denn durch exzessives touren und zwei veröffentlichten EPs hat man sich schon eine ansehnliche Anhängerschar erspielt. Doch nun zurück zum aktuellen Output der Italiener, welches mit sanften Klavierklängen und einer ruhigen Atmosphäre durch das Intro „Tears Of Innocence“ seinen Lauf nimmt. Darauf folgt gleich der Titelsong, welcher im Midtempo Bereich angesiedelt ist und dadurch enorm melodisch und düster um die Ecke kommt. Das es jedoch auch um einiges schneller und verspielter funktioniert, zeigt das starke „Stabbed“ (Anspieltip!). Immer noch melodisch, jedoch einen Tick abwechslungsreicher und eingängiger ist dieser Titel ausgefallen. In die gleiche Kerbe schlagen „Voices In My Head“ und „Theogony“ und unterstreichen durch die Instrumentalisierung und den Gesang die traurige, beinahe wütende Grundstimmung auf dem gesamten Album.Hier kommen einem auch unweigerlich Namen wie DARK TRANQUILITY oder INSOMNIUM in den Sinn, obwohl es BLACK THERAPY nicht an Eigenständigkeit mangelt. Das es auf „In The Embrace Of Sorrow, I Smile“ auch ruhiger und bedächtiger zugehen kann, beweist (neben dem bereits erwähnten Intro) „Paintings Of A Black Ocean“. Dieser Song ist in der Mitte des Albums gut aufgehoben, da er quasi zum Durchatmen einlädt und den Ruhepol der Scheibe bildet. Alles in Allem ist der aktuelle Output vom italienischen Quintett durchaus gelungen und ein starkes Stück Melodic Death Metal, welches trotz starker Präferenzen zu bekannteren Bands genügend Eigenständigkeit besitzt. Daumen hoch!

Tracklist:

1. Tears Of Innocence
2. In The Embrace Of Sorrow, I Smile
3. The Foolishness Of Existence
4. Stabbed
5. She, The Weapon
6. Paintings Of A Black Ocean
7. Voices In My Head
8. Theogony
9. The Final Outcome
10. Infected

Besetzung:

Giuseppe Di Giorgio- Vocals
Lorenzo Carlini- Guitar
Daniele Rizzo- Guitar
Luca Soldati- Drums
Alessandro Finocchiaro- Bass

Internet:

Black Therapy Homepage

Black Therapy @ Facebook

Black Therapy @ Instagram

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close