BLOOD OF SEKLUSION – Servamts Of Chaos

Band: BLOOD OF SEKLUSION
Titel: Servamts Of Chaos
Label: F.D.A. Records
VÖ: 29.09.2017
Genre: Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

BLOOD-OF-SEKLUSION-Servamts-Of-Chaos-album-artworkDeath Metal Junkies aufgepasst, für diese eingeschworene Riege der Todesbleifanatiker gibt es neues Kraftfutter aus Italien. Gut, geradeso neu am Markt scheinen die Jungs von BLOOD OF SKELUSION nicht zu sein, denn seit gut zehn Jahren mischen sie im Geschehen mit. Wer bis dato noch nichts von ihnen gehört hat und sich dazu Old School Deather schimpft, der hat wirklich was verpasst. Genau für diesen Puristen scheinet die aus Modena, Emilia-Romagna stammende Todesblei-Truppe ihren Sound zu kreieren. Die enormen Soundzüge, die man hier aufbaut sind schroff und andererseits gibt es etliches an Unterwanderungen, welche den Sound nicht krampfhaft an die Großen anbiedernd schallen lässt.

„Servants Of Chaos“ ist ein reichhaltig gespicktes Album, mit vielen Verstrebungen, welches genau den Krampf im Nacken verursacht. Prolliger Sound und viele alte Tugenden des Todesstahls, welcher hier und da sogar stärker an schwedische Urgesteine erinnert. Klarerweise ist es unmöglich eine komplette Neuerfindung zu kreieren, dennoch krachen die Italiener mit ihrem Death Metal frisch und unbeschwert daher. Todesverachtend wird eine Keule nach der anderen ausgepackt, um sie dem Hörer auf Gedeih und Verderb um die Ohren zu knallen.

Im Grundprinzip wird der Reigen dementsprechend abgehalten, sodass man in Erinnerungen von Dismember, Entombed, Grave und Konsorten schwelgt. Als Draufgabe wird selbst vor kleineren Crust Einlagen nicht zurückgeschreckt, was dem Ganzen die besondere Note verleiht. Es mag eventuell ein alter Sound sein, die Zusammenstellung seitens der Todesblei-Fanatiker wird dies weniger stören. Besonders wenn es demgemäß schmackhaft aufbereitet worden ist, wie im Falle von BLOOD OF SEKLUSION.

Schier perfekt drapiert rattert die gut geölte Death Metal Maschinerie zur Höchstform auf. Für diese Art muss man ein Die Hard Fan sein, ist man dies, so gibt es fortan nichts Anderes für die tägliche Playlist.

Fazit: BLOOD OF SKELUSION sind mit „Servants Of Chaos“ jenen hold, welche auf viele alte Tugenden des Todesstahls stehen!

Tracklist:

01. The Desert of Lost Souls 05:43
02. Theatre of Madness 03:53
03. Unconventional Warfare 04:02
04. Willie Pete 02:50
05. Servants of Chaos 03:14
06. First Blood 03:36
07. Lands of Desecration 04:50
08. The Sun Shines No More 02:44
09. King of Serpents 04:38
10. Amen 04:59

Besetzung:

Alberto Dettori (voc & bass)
Marcello Malagoli (drums)
Fabio Carretti (guit)
Nicolò Bondioli (guit)

Internet:

BLOOD OF SEKLUSION @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close