Band: Civilization One
Titel: Calling The Gods
Label: Limb Music
VÖ: 2012
Genre: Melodic, Power Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Globalisierung, Kontinentübergreifend, Multikulti,…
All dies sind Schlagwörter die nicht nur in der Politik eine hohe Bedeutung haben sondern auch vermehrt in der Musik auftauchen, wie z.B. bei CIVILIZATION ONE die derzeit mit ihrem 2. Album „Calling The Gods“ verdammt hohe Wellen schlagen…und das nicht zu Unrecht…

Aber beginnen wir bei den Bandmembern und der Verbindung zu den anfänglichen 3 Begriffen: Der Sänger kommt aus Sri Lanka (spielte u.a. bei DOMAIN, POWERWORLD, FIREWIND, DAVID SHANKLE GROUP,…), der Keyboarder ursprünglich aus Brasilien, der Bassist („brummte“ bei HEAVENLY) und der Gitarrist (spielte u.a. bei SECRET SPHERE) sowie der Drummer (war auch bei SECRET SPHERE tätig) kommen aus Italien. Aufgenommen wurden die Songs für das erste Album in Frankreich, Italien und Deutschland, wo auch beide Alben letztendlich von Markus Tevke (VANDEN PLAS, MOB RULES, RED CIRCUIT, u.v.m.) produziert wurden. Alles klar? Multikulti Supergroup?

Herausgekommen in diesem bunten Musiker-Mischmasch sind 2 Alben die dem melodischen Metal erneut Flügel verliehen.

Während das erste Album meiner Meinung nach noch etwas „steif“ klingt, ist das nun mir vorliegende 2.Album die logische und positive Konsequenz vieler internationaler Festivalauftritte, wo dieser Mischmasch zu einer gut funktionierenden Band zusammenwuchs und sich mit ihren melodischen Metal bei Fans und Kritikern viele Freunde machten und zu recht viel Lob kassierte.

Gefühlvolle Hymnen wechseln sich teilweise mit aggressiven Riffs, aber auch breiter Epik ab, getragen von einem eingängigen Gesang mit ohrwurmigen Melodien gespickt. Es werden nicht nur Bassdrums malträtiert, auch im Mid-Tempo Bereich können CIVILIZATION ONE glänzen.

Nicht ohne Grund wurde die Band damit beauftragt, für Sri Lanka´s Cricket Team den Song „Believing The Dream“ zum Cricket World Cup zu schreiben. Der Song ist auch auf dem Album als Bonustrack vertreten, genauso wie „Dreams Of Fire“, der für die Sportler Sri Lankas zur Olympiade 2012 komponiert wurde.

So gut kann also Globalisierung, etc. funktionieren/harmonieren, da sollte sich die Politik ein Beispiel an die hochwertige Musik nehmen.

Bitte, lasst mich nicht wieder 5 Jahre auf´s nächste Album warten…
Aber wenn die Zeit für dieses hochqualitative Songwriting und die musikalische Umsetzung benötigt wird, dann sollt ihr die Zeit natürlich haben…

Tracklist:

01. Aazis
02. Calling the Gods
03. Land in Flames
04. Archangel
05. Evil Eye
06. Hell awaiting
07. True Believer
08. Reunite
09. The Supernatural Virtue
10. New World
11. Spirit in the Wind
12. Believing the Dreams
13. Dreams of Fire

Besetzung:

Chitral ‚Chity‘ Somapala (voc)
Nicklaus Bergen (guit)
Oliver Marmann (guit)
Pierre-Emannuel Pélisson (bass)
Michael Stein (drums)

Internet:

Civilization One Website

Civilization One @ Facebook

Civilization One @ MySpace

Share.

About Author

Comments are closed.