DARK TRANQUILLITY – ATOMA

Written by Dr. Maze Pain. Posted in CD-Berichte, D

Tagged: , , , , , , , , , , , ,

Published on November 18, 2016 with No Comments

Band: DARK TRANQUILLITY
Titel: ATOMA
Label: Century Media Records
VÖ: 04.11.2016
Genre: Melodic Death Metal/Dark Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Maze P.

Dark Tranquillity ist eine Melodic-Death-Metal-Band aus Schweden. Gegründet 1989. Sie gehören neben In Flames, At the Gates und Soilwork zu den prägenden Bands der sogenannten “Göteborger
Schule” des Melodic-Death-Metal. Dark Tranquillity stehen bei der deutschen Plattenfirma
Century Media Records unter Vertrag und haben bis heute elf Studioalben, zwei DVDs und
fünf EPs veröffentlicht. So erhielten, im Gegensatz zur Stockholmer Szene um Bands wie Entombed, Melodien einen größeren Raum. So, wer also Dark Tranquillity nicht kannte, sollte sich nun ein ungefähres Bild des musikalischen Spektrums machen können. Ich persönlich sehe den Einzug des Dark Metal in das Songwriting der Band ebenso wie die 1980er Jahre des Dark Wave und den Stil von Depeche Mode stark herauskristallisierend. Egal ob Instrumental oder im gesanglichen Bereich. Nun aber zum neuen Album “ATOMA”.

Die 12 Songs (+2 Bonustracks) auf ATOMA machen Sinn. Wie immer. Dark Tranquillity lassen den Hörer auf ihrem neuesten Silberling in eine Welt eintauchen, die zwischen Songwriting Routine und neuen, außerordentlich ausgefeilten Ideen hin- und her pendeln. Ein Album, dass auf einem sehr, sehr hohen Niveau eingespielt, produziert und verarbeitet wurde. Hier passt vom Album-Cover bis hin zu den Lyrics einfach alles zusammen.

Natürlich kann man als unkenrufender freiwilliger Journalist das Album als “Alles Nichts Neues” einstufen, aber das wäre Gejammer auf sehr, sehr hohem Niveau. Im Laufe der Jahre haben sich DT einfach stark nach oben weiterentwickelt und ihr Songwriting perfektioniert. Hier weiß der Hörer sofort, ohne auch nur einen einzigen Ton gehört zu haben, was er für sein Geld kriegt. Abwechslungsreiche High-Level Music mit einem gewissen Schlag in die Fresse. Mal Hart, mal zart, aber immer wieder genial!

Musikalisch gesehen, handelt es sich bei ATOMA um mehrere Alben gleichzeitig, wie ich finde. Es klingt aber trotzdem wie Eines. Hier wurden Gefühle zu Musik verarbeitet. Egal ob es sich um astreinen Melodic Death Metal handelt oder um feinsten Dark Metal bis hin zu Depeche Mode Parts, es ergibt so zusammengefügt wie bei ATOMA ein Gefühl: Melancholische Dunkelheit. Dieses Gefühl nimmt dich bei allen Songs gefangen und will dich nicht mehr loslassen.

Im Vergleich zu den Releases ihrer Genreverwandten: DT haben es besser gemacht, als alle anderen. Die Stile so miteinander zu verweben und dabei wie EINS zu klingen ist gelinde gesagt MEISTERLICH. Alles passt wie die Faust aufs Auge. Kaufen, Kaufen, Kaufen! Daumen hoch! Rock on

Tracklist:

01. Encircled
02. Atoma
03. Forward Momentum
04. Neutrality
05. Force Of Hand
06. Faithless By Default
07. The Pitiless
08. Our Proof Of Life
09. Clearing Skies
10. When The World Screams
11. Merciless Fate
12. Caves And Embers
13. The Absolute (Bonus-Track)
14. Time Out Of Place (Bonus-Track)

Besetzung:

Vocals: Mikael Stanne
Guitars: Martin Henriksson
Guitars: Niklas Sundin
Keyboards: Martin Brändström

Internet:

Dark Tranquillity Website

Dark Tranquillity @ Facebook

Dark Tranquillity @ MySpace

Dark Tranquillity @ Twitter

Dark Tranquillity @ YouTube

About Dr. Maze Pain

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und A GHOST NAMED ALICE mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Browse Archived Articles by