Grandiose Malice – The Eternal Infernal

Band: Grandiose Malice
Titel: The Eternal Infernal
Label: Hells Headbanger
VÖ: 30/03/2018
Genre: Black Metal/Thrash Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Peter

grandiose-malice-the-eternal-infernal-album-artworkLeider ist diese Rezi zum neuen Album The Eternal Infernal vom Projekt Grandiose Malice zugleich ein Nachruf: nämlich auf Steven Clark Childers, seines Zeichens auch Gitarrist von Black Witchery gewesen. Steve verstarb bereits im Jahre 2016 bei einem Autounfall, wurde so sinnlos aus einem Künstlerleben gerissen, das noch viel tolles hätte erwarten lassen.

Die posthume Veröffentlichung sollten wir daher als Ehrung des Künstlers verstehen. Die Demos, die er noch vor seinem Tod eingeprügelt hatte, wurden von Kumpels zusammengesetzt, produziert und mit einem stimmigen Cover versehen. Ist eine rundum tolle Scheibe mit einer gnadenlosen halben Stunde Thrash und Black Metal, oft mit ordentlicher Punk-Kante. Ein würdiges posthumes Inferno.

Tracklist:

01. R U Hexperienced?
02. The Messenger
03. The Illusion
04. The Eternal Infernal
05. Bell, Book and Chalice
06. Days Of Our Lies
07. Bonce Dance
08. Forgotten / Consequence Of Survival
09. Dull Union

Besetzung:

Steve „Tregenda“ Childers

Grandiose Malice im Internet:

Grandiose Malice @ Facebook

Grandiose Malice @ Bandcamp

Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.