Band: Grot
Titel: I have no mouth and I must scream
Label: Hammerheart Records
VÖ: 2013
Genre: Death Metal/Grindcore
Bewertung: 3,5/5 Punkte
Written by: Heimo Zlöbl

GROT – laut Beschreibung irischer Death/Grind. So weit, so gut. Die Band selbst ist mir bis dato kein Begriff, jedoch ihre Protagonisten sind bei Weitem keine unbeschriebenen Blätter mehr. Kevin Talley hämmert u.a. bei Genre-Kollegen Dying Fetus oder Six Feet Under, sowie hackte John Roche bei Gama Bomb.

Liest man die Bandinfo durch, weiß man, was einem erwartet und wird nicht enttäuscht. Ein Mix aus Death Metal und Grindcore der alten 90er Schule. Schon der 75sekündige Opener bläst einem die letzten Staubfetzen aus den Lautsprechern.

I HAVE NO MOUTH AND I MUST SCREAM ist eine tolle Hommage an die Genrebegründer und die Einflüsse liegen auch stark bei den bereits oben erwähnten Bands, in denen die Musiker wirken bzw. gewirkt haben.

13 Minuten lang gibt’s hier ordentlich uff de Mütz, sogar ein Napalm Death Tribute (Unchallanged Hate) hat auf der EP Platz.

Fazit: Ordentlicher Old-School Wrumms – optimal für Zwischendurch.

Tracklist:

01. Commodities
02. Withering Worlds
03. Impervious To The Cause
04. Kleptomania
05. Unchallanged Hate (Napalm Death)
06. Revoked

Besetzung:

Eoin Broughal (voc)
John Roche (guit & bass)
Kevin Talley (drums)

Internet:

Grot @ Facebook

Grot @ MySpace

Grot @ Reverbnation

Grot @ YouTube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.