Band: Luna Rise
Titel: Smoking Kills, But Love Can Break A Heart (Reissue)
Label: NRT Records
VÖ: 2015
Genre: Gothic Rock
Bewertung: 4,5/5
Written by: Robert

Als junger Bursche habe ich mich oft, wenn nicht allzu oft mit Billy Idol die Rübe zu gedröhnt. Der Blondschopf hat hier für viel Aufsehen und Ärger zu Hause gesorgt. War mir immer egal. Was hat dies nun mit der Ennser Truppe Luna Rise zu tun? Nun einmal auf den Geschmack gekommen ihre Variation des Gothic Rock aufzusaugen, spiegeln sie durchaus ein ähnliches Spiegelbild wie Mister Idol wieder. Darf so etwas sein? Ist dies noch Heavy genug? Keine Frage, klar doch! Die Vielfalt, mit der die Goth Rocker hier das Ganze fluffig umgesetzt haben geht ordentlich ins Gemüt. Nicht auf die melancholische Art und Weise, sondern vielmehr bieten die Oberösterreicher eine sehr mitreißende Runde. Doch nur auf die Tube drücken die Jungs auch nicht und so gibt es auch authentisches Klangmaterial, welches durchaus trauriger rüber kommt. Dennoch wird es bei ihnen niemals zu Wankelmütig. Die soliden, straighten Tracks gehen gut ins Gehör und man braucht einfach nicht zu lange, um in den Geschmack der Vibes zu kommen. Kann vielleicht einfach klingen, tut es aber nicht unbedingt. Die Formation hat es geschafft mit ihrer Lockerheit das zu schaffen, wo andere Genrekollegen einen Schöpfer nach dem anderen nachlegen, um erweiterter zu klingen. Die Combo versteht es hier eine frische Runde im Gothic Rock zu bieten, ohne dabei nur Ansatzweise von den großen zu klauen. Somit serviert man uns das Album mit viel Eigenständigkeit und das macht Laune auf mehr. Da es leider nur ein Reissue ist, hofft man doch, dass hier alsbald neue Klänge jenseits der Donau zu uns kommen.

Fazit: Ein wahrlich tolles Album das man jedem Fan des Gothic Rock nur wärmstens empfehlen kann. Mit lockerer Detailgenauigkeit und Raffinesse wurde eine Stimmung geschaffen, für das andere einen Haufen Schnick-Schnack ins Gefecht werfen.

Tracklist:

01. When You Fall  03:58
02. Dead Alley 05:30
03. 616 04:52
04. Glory Nightmare 3:46
05. Beautiful Monster 06:41
06. When You Fall (Acoustic) 03:06
07. Dead Alley (Redkay  REMIX) 04:54

Besetzung:

L.X (keys & synth)
Loup Garou (drums)
Chris Divine (voc & guit)
Andy Earth (guit)
Rob Rocket (bass)

Internet:

Luna Rise Website

Luna Rise @ Facebook

Luna Rise @ YouTube

Luna Rise @ Twitter

Luna Rise @ MySpace

Luna Rise @ Reverbnation

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close