Band: Marduk
Titel: Frontschwein
Label: Century Media Records
VÖ: 2015
Genre: Black Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Lex

Kann das echt sein, dass es MARDUK jetzt schon so 25 Jahre lang gibt? Wie alt sind die jetzt eigentlich? Und wie kann es sein, dass ich mir keine MARDUK-Scheibe öfter als zweimal angehört hab, abgesehen von der genialen „Fuck Me Jesus“-EP. (Die hatte was, insbesondere weil das Covermotiv sich hervorragend als provozierendes T-Shirt machte, wenn man grad in der Spätpubertät war). Naja, obwohl ich durchaus verstehe was alle an der Band so finden, zündet bei mir das allermeiste Marduk-Material einfach nicht, ohne dass ich das erklären könnte. „Frontschwein“ macht da keine Ausnahme.
Die WWII-Thematik sagt mir eigentlich zu, gutem Schwarzmörtel prinzipiell nicht abgeneigt, und mit „The Blond Beast“ ist sogar ein Track drauf, der höchstwahrscheinlich von mir handelt. Gut, hat vielleicht doch eher was mit der „siegeslüsternen blonden Bestie“ bei Friedrich Nietzsche zu tun. Aber obwohl hier eine fürs Genre recht ausgewogene Mischung vorliegt (insbesondere kein durchgehendes und dadurch langweiliges Panzer Division Highspeed-Geböller), das Schlachtmaterial wuchtig und durchaus mit einer gewissen Atmosphäre daher kommt und Mortuus sicher kein fader Standard-Krächzer ist, schreddert auch die neue Marduk bis auf wenige Momente an mir vorbei. Leider.

Tracklist:

01. Frontschwein
02. The Blond Beast
03. Afrika
04. Wartheland
05. Rope Of Regret
06. Between The Wolf-Packs
07. Nebelwerfer
08. Falaise: Cauldron Of Blood
09. Doomsday Elite
10. 503
11. Thousand-Fold Death

Besetzung:

Mortuus (Vocals)
Morgan Steinmeyer Håkansson (Guitars)
Devo (Bass)
Fredrik Widigs (Drums)

Internet:

Marduk Website

Marduk @ Facebook

Marduk @ MySpace

Marduk @ YouTube

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close