MOONAADEM – MOONADEEM

Written by Dr. Maze Pain. Posted in CD-Berichte, M

Tagged: , , , , , , , ,

Published on Juli 04, 2017 with No Comments

Band: MOONAADEM
Titel: MOONAADEM
Label: Eigenproduktion
VÖ: 15.06.2017
Genre: Ambient Black Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Maze P.

Moonaadem - Moonaadem album artwork, Moonaadem - Moonaadem album cover, Moonaadem - Moonaadem cover artwork, Moonaadem - Moonaadem cd coverEine Band bzw. eine Projekt aus dem Libanon gefällig? Und das auch noch in Form des Genres Black Metal? Hier bitte sehr! Moonaadem existierte bereits unter dem Namen Black Folly von 2008 bis eben 2017. Nun, 2017 hat sich der gute Herr Byafra, der auch sämtliche Instrumente selbst einspielt bzw. programmiert, einen neuen Projektnamen ausgedacht. Aus welchen Gründen auch immer. Nun liegt mir das selbstbetitelte Full – Lenght Debüt vor, dass eigentlich kein wirkliches Debüt ist, denn mit dem alten Namen Black Folly wurden bereits 3 Demos, 1 EP sowie 2 Full-Lenght Scheiben eingespielt.  2 weitere Demos existieren, wurden aber nie veröffentlicht, da Gründer Byafra aka Marwan Antonios mit der Qualität nicht zufrieden war.

Wie sieht die Qualität des selbstbetitelten Debuts denn nun aus? Textlich ganz klar, nach eigener Aussage, in der Sinnlosigkeit des Lebens angesiedelt, werden Leben, Tod, Natur und Kummer angeschnitten bzw. verarbeitet. Da alles auf Französisch gehalten wurde, verstehe ich leider nicht viel, denn von meinem Schulfranzösisch ist nicht viel übriggeblieben.

Musikalisch handelt es sich eindeutig um ein Ambient Black Metal Album, dass durch seine Keyboard Passagen, den sägenden Gitarren und der immer wieder erzeugten Athmosphäre gut überzeugen kann. Auch die Stimme ist gut eingesetzt. Also Songs schreiben kann er. Mich stören auch die programmierten Drums oder der programmierte Bass nicht, zumindest klingt es danach. Aber… ja, wenn das Aber nicht wäre.

Aber es ist so, dass man sich mit den Songs beschäftigen muss. Einfach mal so durchhören geht nicht. So werden die Songs dann auch mal langweilig. Allerdings wenn man den Zusammenhang verstehen will und sich mit den Songs auseinandersetzt, ist es ein gut gelungenes Album. Deshalb habe ich auch länger für die Rezession gebraucht. Rock on!

Tracklist:

01.Multivers
02.Pleine Lune
03.Malaise Astral
04.Désillusion
05.Désolation Et Folie Noire
06.D’Une Existence Mourante
07.Marche Funèbre Pour La Mort De La Terre

Besetzung:

Marwan Antonios aka Byafra: All instruments/vocals

Internet:

MOONAADEM @ Facebook

About Dr. Maze Pain

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und A GHOST NAMED ALICE mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Browse Archived Articles by

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close