Band: Radioactive
Titel: F4ur
Label: Escape Music
VÖ: 2015
Genre: Melodic Rock, AOR
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Knappe 10 Jahre ist das letzte (eher Liebeskummer getränkte) Albumhighlight des Schweden Tommy Denander her, der sich in den letzten Jahren nicht nur um sein Album kümmerte, sondern auch diversen großen Szenekollegen beim Songwriting, Produktion, etc. half.

Nun schraubte er „solo“ mit u.a. Jimi Jamison, Fergie Frederiksen, Jeff Paris, Robin Beck, Jean Beauvoir, Bobby Kimball, Dan Reed, uvm., an seinem aktuellen Album „F4ur“ und überliess dabei vollprofessionell nichts dem Zufall.

Überrascht war ich von der Tatsache, dass im Gegenteil zur letzten Veröffentlichung, der Balladenanteil übersichtlich runtergeschraubt wurde, und in bester 80er Melodicrock/AOR-Manier radiotauglich „gerockt“ wird.

In den 80ern hätte er mit dem Album „F4ur“ garantiert mehr Hausfrauen und Melodicrocker vom Hocker gerissen, wobei die Aussage jetzt nicht die Qualität des Albums schmälern soll!

Im Gegenteil, ich bin Track für Track sehr angenehm überrascht, denn trotz des Weichspülfaktors gehen die Songs unglaublich gut ins Ohr und hinterlassen nicht nur kurzweilig Spuren im Gehör.

Mein persönliches Highlight und Anspieltipp ist u.a. „The Piper“, gesungen vom KANSAS-Fronter Steve Walsh und erinnert teilweise an den Sound von Steelhouse Lane!

Lange Rede kurzer Sinn:
Anno 2015 liegen RADIOACTIVE in der Melodicrock/AOR Sparte ganz weit vorn und haben sich die volle Punktzahl redlich verdient!

Es ist zu wünschen, dass man nicht wieder 10 Jahre auf die nächsten musikalischen Ergüsse des Schweden warten muss….

Aufgewertet wird das Album natürlich auch durch die Beteiligung der bereits (leider) verstorbenen Musiker Fergie Frederiksen und Jimi Jamison, die hier so ziemlich Ihre letzten musikalischen Lebenszeichen von sich geben.

Achja: Auch am Sound gibt es absolut NICHTS auszusetzen!

Tracklist:

01. Summer Rains – Jimi Jamison
02. Back To The Game – Fergie Frederiksen
03. Beautiful Lies – Jeff Paris,
04. The Piper – Steve Walsh
05. Alibis – David Roberts
06. When The Silence Gets Too Loud – Robin Beck
07. You’ll Find The Fire – Jean Beauvoir
08. Heart Come Alive – Bobby Kimball
09. Start All Over – Jeff Paris
10. If Only My Memory Could Lie – Dan Reed
11. Natural Born Dreamer – Jeff Paris
12. Give Me Your Loving – James Christian
13. Memoriam

Besetzung:

Tommy Denander (guit, keys & programming)
Jimi Jamison (voc)
Fergie Frederiksen (voc)
Jeff Paris (voc)

Steve Walsh (voc)
David Roberts (voc)
Robin Beck (voc)
Jean Beauvoir (voc)

Bobby Kimball (voc)
Dan Reed (voc)

James Christian (voc)

Internet:

Radioactive @ Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close