Band: REBELLIOUS SPIRIT
Titel: New Horizons
Label: Fastball Music
VÖ: 02.06.17
Genre: Modern/Alternative Rock/Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

REBELLIOUS SPIRIT - New Horizons album artwork, REBELLIOUS SPIRIT - New Horizons album cover, REBELLIOUS SPIRIT - New Horizons cover artwork, REBELLIOUS SPIRIT - New Horizons cd coverVormals als Sleaze Rock Band tätig, hat man den Titel des neuen Albums trefflich neue Horizonte gesucht. Härter, moderner und lauter sollte es klingen. REBELLIOUS SPIRIT tendieren laut Angaben des Beipackzettels an technischen Einlagen aus dem Lager von Disturbed, Avenged Sevenfold und In Flames. Nun gut hörbar mögen diese Einflüsse und dies darf man vorangehend verraten, in einem gewissen Ausmaß sicherlich hinzu geflossen sein. Vom Grundgedanken an sich hat es zugegeben nur wenig mit dem Bereich des Alternative Rock zu tun. Viel mehr zeigt man sich als modern geschwängerte Rockband und das macht an sich einen durchwegs guten Eindruck. Eindeutig froh, dass man nicht komplett aus dem Triumvirat der genannten Bands geklaut hat bin ich schon. Denn es gibt bereits dementsprechend viele Kapellen, welche sich zu viel aus dem Gemüsegarten dieser Größen gestanzt haben und das Endergebnis klang nicht wirklich toll. Im Falle dieser Jungs aus Deutschland versteht es die Band einen abwechslungsreichen Sound zu bieten und das Endergebnis klingt dennoch merklich eigenständiger, als bei einer Vielzahl von Genrekollegen.

Die dunkle, wie auch härtere Linie erinnert mich bei so mancher Nummer mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt an die Waliser Bullet For My Valentine. Dürfte somit die Frauenschar gegebenenfalls desgleichen stark ausgelegt ansprechen, geradeso wie die holde Männerwelt. Pussy Metal oder Rock ist es auf keinen Fall, vielmehr zeugt die Truppe rund um Sänger/Gitarrist Jannik Fischer, dass sie die Ideensammlung ausgezeichnet hinbekommen haben.

Herzblut und gut ausgeprägte, einfühlsame Stimmungsparameter lassen dem Hörer gute Abwechslung beim Hören zukommen und das zeugt für einen guten, eigenständigen Verstand des Songwritings. Die Rhythmik, sowie das Tempo der Songs wurde demgegenüber gekonnt angepasst und die dunklen Soundanleihen finde ich als frischen Stimmungsmacher geeignet eingeflochten.

Die Wechsel machen sich bei den Songs bemerkbar, jeder Song klingt nicht bloß eigenständig, nein man wechselt die Ingredienzien und Einfädlungen durch, sodass jeder Track eine völlig eigne Ausrichtung innerhalb des modernen Rock und Metals hat. Könnte negativ klingen, tut es allerdings nicht, weil die Burschen dadurch eben eine Melange parat haben, welche zu keinem Zeitpunkt selbst kopierend oder langweilig klingt.

Oftmals ist es ja tatsächlich der Fall, dass, wenn man viel Wechselt, dass die Songs nicht abgeglichen klingen und man sich verheddert. Im Falle von REBELLIOUS SPIRIT ist dies nicht der Fall und man darf sich als geneigter Hörer auf eine gut durchdachte, wechselnde Rhythmik des modernen Rock und Metal erfreuen.

Desgleichen vermag man mit ruhigen Nummern, wie beispielsweise „After All“ oder dem bedrohlich-melancholischen „Am I Right“ gute Akzente zu setzen, ohne dabei ein schmalziges Soundmuster auszupacken. Exakt kombiniert klingen diese Tracks unsagbar toll und gehen super unter die Haut.

Fazit: Das Wort Abwechslung hat hier einen hohen Stellenwert und wurde von REBELLIOUS SPIRIT auf „New Horizons“ leidenschaftlich umgesetzt. Die Veränderung finde ich persönlich gut und man darf sich als moderner Rock und Metal Fan diesen Streich uneingeschränkt zu Gemüte führen, ohne dass einem anschließend schlecht wird!

Tracklist:

01. Intro
02. Devil In Me
03. Wish For
04. Fuck
05. Am I Right
06. Enemy
07. After All
08. The Core
09. Give It A Try
10. Up!
11. Eternal Desire
12. Alright
13. Far Away

Besetzung:

Jannik Fischer (voc & guit)
Corvin Domhardt -(guit)
Jens Fischer (bass)
Silvio Bizer (drums)

Internet:

REBELLIOUS SPIRIT Website

REBELLIOUS SPIRIT @ Facebook

REBELLIOUS SPIRIT @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close