Band: Serenity
Titel: War Of Ages
Label: Napalm Records
VÖ: 2013
Genre: Melodic Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten Jünemann

„Auf ihrem nunmehr 4. Album taucht die österreichische Symphonic Metal Band SERENITY in längst vergangene Jahrhunderte ein, um sich historischen Persönlichkeiten wie Heinrich VIII von England, Napoleon oder Alexander dem Großen zu widmen.“, schreibt die Info und macht neugierig darauf zu hören, ob das Songwriting und Zusammenspiel durch die vielen absolvierten Konzerte wirklich gewachsen ist…

Europäischer Powermetal mit gehöriger Bombastschlagseite, die aber nicht an Überhand gewinnt und viel Platz für die zuckersüßen aber nicht klebrigen Refrains und Melodien lässt.

Ich bin sehr angenehm überrascht und begrüße es auch sehr, dass man die Dame dezent zum Einsatz kommen lässt-Die sympathische und angenehme, sowie wärmeverströmende Stimme von Georg Neuhauser steht immer noch im Vordergrund.
Vielleicht ist mir dieses Album deswegen so sympathisch, weil es nicht so überladen wie die vielen italienischen und finnischen Kollegen klingt, wo die Gitarren mit Schwertern bearbeitet werden, während der Keyboarder wild im Topf für den Zaubertrank rumrührt und eine operettenhafte Stimme sich die Lunge aus den Hals kräht/heult… wie auch immer…

Ich habe etwas anderes erwartet und bin sehr angenehm überrascht worden. Die Info hat nicht übertrieben weshalb ich dem Album auch ruhigen Gewissens 5 / 5 Punkte aufdrücken kann.

Freunde des melodischen Powermetalls mit leichtem Hang zum Bombast, müssen hier reinhören.
SERENITY legen mit dieser Veröffentlichung in diesem Genre die Latte ziemlich hoch!

Tracklist:

01. Wings Of Madness
02. The Art Of War
03. Shining Oasis
04. For Freedom’s Sake
05. Age Of Glory
06. The Matricide
07. Symphony For The Quiet
08. Tannenberg
09. Legacy Of Tudors
10. Royal Pain
11. Fairytales (ballad version – LTD bonustrack)
12. Love Of My Life (LTD bonustrack)

Besetzung:

Georg Neuhauser (voc)
Clémentine Delauney (voc)
Thomas Buchberger (guit)
Franz Josef Hauser (keys)
Fabio D’Amore (bass)
Andreas Schipflinger (drums)

Internet:

Serenity Website

Serenity @ Facebook

Serenity @ MySpace

Serenity @ Twitter

Serenity @ YouTube

Serenity @ Last FM

Serenity @ Reverbnation

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close