Band: Seven Impale
Titel: Beginning/Relieve
Label: Karisma Records
VÖ: 2014
Genre: Progressive Rock/Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten

SEVEN IMPALE kommen aus Norwegen und spielen mal keinen Black Death Kirchenanzünder Metal…

Hier wird der sehr komplexen progressiven Musik gefrönt, die nicht nur rockig, sondern auch metallisch vorgetragen wird und gern mal Meshuggah-mäßige Riffs vor dem Latz knallt, die in einer sehr facettenreichen Melodienorgie musicalartig mit Saxophon enden kann…

Pop und Mainstream sucht man vergeblich, eher stolpert man über weitere psychedelische Parts oder verbindet das gut abgesteckte Klangchaos mit Bands wie Jethro Tull, aber auch King Crimson.

Eine ganze Menge Musik steckt in der EP „Beginning / Relieve“, die Ihre Zeit braucht um sich komplett dem Hörer zu öffnen.

Vielleicht ein bisschen zuuuuu viel…

Es wirkt teilweise, als sollte man von der Geräuschkulisse erschlagen werden und da ist der Punkt wo ich sage: Weniger ist manchmal mehr!

Ansonsten ist hier alles im grünen Bereich und ich vergebe gern 4 von 5 Punkte!
Ich bin mir sicher, wir werden von den Norwegern noch so Einiges hören…

Tracklist:

01. Mind Riot
02. Blind to All
03. Beginning/Relieve
04. Measure 15
05. What am I Sane For?

Besetzung:

Fredrik Mekki Widerøe (drums)
Erlend Vottvik Olsen (guit)
Stian Økland (voc & guit)
Tormod Fosso (bass)
Benjamin Mekki Widerøe (sax)
Håkon Vinje (organ, rhodes & synth)

Internet:

Seven Impale @ Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close