Band: The New Black
Titel: A Monsters Life
Label: AFM Records
VÖ: 26.02.16
Genre: Hard Rock, Heavy Rock, Modern Rock
Bewertung: 5/5
Written by: Totti

Seit 2007 spielen THE NEW BLACK zusammen! Und, aufgepasst:
Immer noch im selben Line-Up! 😉

2007 haben auch nicht viele Menschen daran geglaubt, bzw. nicht im Traum daran gedacht, das es mal ein 4.Album geben wird, geschweige ein zweites, drittes,…!

Doch „King Kong-unverwüstlich“ sind sie immer noch da und besser, eingängiger als je zuvor.
Nachdem man mit Größen wie Alter Bridge, Black Label Society, Volbeat & AC/DC die größten und populärsten Bühnen des Landes teilen durfte, ging man mit dem neuen Songmaterial zu Jacob Hansen (u.a. U.D.O. & Volbeat) ins Studio und ließ sich einen wirklich satten Sound auf den Leib schneidern, der das neue Liedgut bestens in Szene setzt. Bärenstarke Songs in einem durchgehenden Flow der durch Tempowechsel permanent Spannung aufbaut und zu keiner Zeit langweilt.

Nicht extrem auf´s Radio getrimmt, aber doch Airplay im Auge behaltend, wird hier reif mit dicken Eiern geklotzt. Hier passt einfach nur der Begriff: FETT!!!

Wenn die längere Ruhe um die Band während den letzten Monde so ein Ergebnis hervorbringt, dann kann man nur gratulieren. Respekt! Das Warten der Gefolgschaft hat sich gelohnt.

Ich kann und werde auch auf keine einzelnen Songs eingehen. Das würde durch meine Worte vielleicht die ein und andere Nummer in ihrer Großartigkeit schmälern. Soviel sei gesagt:
Von der Stadionhymne über den leicht angebluesten Rocker und Heavyrock-Songs die Zakk Wylde nicht mehr schreiben kann, bis zur Nickelback-artigen Seichtballade plus hörbarer Spiellaune inklusive passender Attitüde & epischen Songtiteln („The Beer Of No Return“), enthält das Album einfach alles, was ein sehr gutes Rockalbum ausmacht.

Ewignörgler könnten behaupten, die Würzburger biedern sich zu sehr dem amerikanischen Radio an! Ich sage: Na und? Wenn schon…sie können es und es gefällt, von Album zu Album immer besser! Das zählt!
Wenn ich etwas bemängeln könnte / dürfte, oder mit ´nem Punktabzug abstrafen könnte, dann wäre es das unsagbar häßliche Cover-Artwork… 😉

Doch Geschmäcker sind verschieden und letztendlich geht es hier um die Musik!
Und da passt einfach alles zusammen! Da greift alles, da geht nix daneben…ist halt ein voller Fünfer!
Definitiv ein Fest für Freunde von Alter Bridge, Creed, Godsmack, 3 Doors Down, Theory Of A Deadman, Black Label Society, aber auch für die Nickelback-Gefolgschaft nicht ganz uninteressant.

Warum THE NEW BLACK nicht im größeren Maß den Erdball betouren, ist mir ein Rätsel. Die Basis dafür ist seit Jahren vorhanden….In Sachen Power Rock / Modern Rock / Hard Rock ist „A Monster´s Life“ bereits im Februar ein heißer Anwärter für mich in der Jahres-Top Five 2016…!


Tracklist:

01. Long Time Coming
02. Blockbuster Life
03. With A Grin
04. Send In The Clowns
05. Dead In The Water
06. Buddha Belly
07. The Beer Of No Return
08. A Pill Named Ting
09. Better
10. That’s Your Poison, Not Mine

Besetzung:

Fludid (voc)
Christof “Leimsen” Leim (guit)
Fabian “Fabs” Schwarz (guit)
Günt (bass)
Chris Weiß (drums)

Internet:

The New Black Website

The New Black @ Facebook

The New Black @ MySpace

The New Black @ YouTube

The New Black @ Twitter

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close