Band: Torchia
Titel: Ending Beginning
Label: Selfreleased
VÖ: 14.07.15
Genre: Melodic Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Die Melodic Deather aus Finnland zurück. Bereits mit der Vorgänger EP haben Torchia bei mir einen guten Eindruck hinterlassen. Nun gibt es einen weiteren 3 Tracker. Gottverdammt Burschen es ist Zeit für ein Full Length Album, denn nach wie vor habt ihr es drauf. Wer vielleicht glauben mang die Jungs eiern ihren Kollegen des Genres hinterher der irrt. Natürlich gibt es etliche Vibes, welche einem bekannt vorkommen. Die Finnen sehen dies aber so, dass man wesentlich progressivere Einlagen bietet und dafür vermehrt auf Eigenständigkeit baut.

Die etwas verspielteren Linien gehen durch Mark und Bein, dennoch nervt man nicht mit einem Dauergefrickel. Das halte der Wage durch bekannte Soundeinlagen und sehr frischen progressiven Schüben haben die Herrschaften drauf und somit kommt niemals Erschlaffung auf. Die sehr kräftig produzierten Songs sind sehr pfeffrig gewürzt, mit dunklen Attitüden gesprenkelt und fertig ist ein durchaus frisches, bemerkenswertes Soundkonzept das einem eine Gänsehaut verleiht.

In diesem Gerne eben noch Neuerungen zu bieten ist wahrlich schwierig, wurde aber seitens Torchia gut genommen und die daraus resultierende EP bestätigt, dass man nicht einfach billig auf Teufel komm raus Children of Bodom und Konsorten nachleiern muss, sondern nach wie vor durch gute Arbeit sehr viel Eigenständigkeit ins Geschehen bringen kann. Ein Resultat sind eben diese Finnen und ihrer EP „Ending Beginning“. Aller Anfang ist wirklich schwer, doch jetzt wird es Zeit für ein Label diese Burschen zu signen und nicht immer den herkömmlichen Kopiertross.

Fazit: Torchia besitzen nach wie vor viel Eigenständigkeit und das gewisse Quantum an Verspieltheit. Die Songs sind mit enormen Schmackes gespickt und es wird an der Zeit hier endlich mal ein Full Length Album zu veröffentlichen.

Tracklist:

01. Ending Beginning 04:13
02. My Land Shall Burn 04:39
03. They Haunt Behind Us 05:26

Besetzung:

Pirkka Birkstedt (bass)
Joonas Juntunen (drums)
Henri Heikkinen (guit)
Ville Riitamaa (guit & voc)
Eetu Hentunen (voc)

Internet:

Torchia @ Facebook

Torchia @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close