Vessel Of Light – Vessel Of Light

Band: Vessel Of Light
Titel: Vessel Of Light
Label: Argonauta Records
VÖ: 03.11.2017
Genre: Doom Metal/Stoner Rock
Bewertung: 3/5
Written by: Lex

Vessel-of-Light-Vessel-of-Light-album-artworkErwartungsgemäß gibt es hier zähflüssige, leicht depressive Musik, die sich aber doch einen bestimmten Groove bewahrt, um nicht ins unverdaulich Schwere abzudriften. Auf Dauer wird das Ganze dann leider etwas anstrengend und eintönig für meine verwöhnten Heavy/Power-Ohren, was die eigentliche Zielgruppe wahrscheinlich etwas entspannter sieht.

In den guten Momenten denke ich ein wenig an alte Danzig-Alben, in den weniger lieben Momenten kommen mir auch die Grunge-Welle oder gar Marilyn Manson in den Sinn.

Descend Into Death“ präsentiert das Album als Anspieltipp wohl recht gut.

Tracklist:

01. Where My Garden Grows
02. Dead Flesh And Bone
03. Meant To Be
04. Descend Into Death
05. Living Dead To The World
06. Vessel Of Light

Besetzung:

Dan Lorenzo
Nathan Opposition

Internet:

Vessel Of Light @ Facebook

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close