Wild – Sin Piedad

wild-sin-piedad-album-cover

Band: Wild
Titel: Sin Piedad
Label: Fighter Records
VÖ: 22/08/2018
Genre: Heavy/Speed Metal
Bewertung: 3/5

Wild kommt es zugute, dass es noch nicht sooo viele Bands mit durchweg spanisch gehaltenen Lyrics gibt. Abgesehen davon bieten die Jungs auf ihrem immerhin bereits dritten Album oberflächlich alles, was das klassisch und traditionell schlagende Metal-Herz erwartet (plus ein bisschen Speed Metal Würze). Was dieser Band abgeht, ist (wie so oft) eine eigene Identität und relevante Songs.

Technisch und stilistisch ist dabei alles im grünen Bereich, aber – man ahnt es schon – „Sin Piedad“ bleibt ein nettes Album unter vielen, und wird als solches auch untergehen in der Masse der gleichförmigen Veröffentlichungen.

Ordentlich gemacht, keine Frage – aber eben Massenware. Wer hat hier wieder einen McMetal mit TrueCheese bestellt?

Tracklist

01. Sin Piedad
02. Todo o Nada
03. Acorralado
04. Circo Virtual
05. Vuela Alto

06. Venganza
07. Bajo un Cielo de Cristal
08. Pesadilla
09. Madre Tierra
10. Luna de Sangre

Besetzung

José García (Vocals)
Javier Pastor (Guitars)
Jaime Núñez (Guitars)
Sergio González (Bass)
Niko Fernández (Drums)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.