Brainstorm war mal wieder auf Tour, dieses Mal mit Primal Fear und da konnte ich mir die Gelegenheit ja kaum entgehen lassen, um mich mit Gitarristen Mille Loncaric zu treffen und mit ihm ein bisschen über die Tour und das aktuelle Album zu quatschen.

Danke dass du dir für das Interview Zeit nimmst. Ihr seid ja zurzeit mit Primal Fear auf Tour, wie läuft es bis jetzt?

Sehr gut eigentlich, wir können nicht klagen.

Ihr habt ja nach ein paar Tourneetagen euren Support mit Jaded Hart verloren. Kannst du mir sagen, wieso es zu diesem Verlust gekommen ist?

Eigentlich kann ich dazu nicht viel sagen, ja im Endeffekt eigenes Verschulden. Wir haben auf Tour unseren Tourmanager, Arne zum Beispiel, und wenn er irgendwas sagt, dann soll man sich auch daran halten. Wenn sich die eine oder andere Band nicht daran hält, dann wird eine Ansage kommen und die kam ein- zweimal und am zweiten Tag dann wieder und dann geht’s halt so.

Ihr hatten ja auch einen kleinen Busunfall.

Zwei sogar. Auf dem Weg von Hamburg nach Berlin haben wir mal zwei Räder verloren, so am Trailer hinten. Der Trailer ist dann mehr oder weniger auf der Achse über die Autobahn gezogen worden. Da haben wir ja eigentlich auch sehr viel Glück gehabt, auch die die hinter uns gefahren sind, dann vier fünf Tage später der Unfall in Norwegen, da hatten wir auch viel Glück.

Weißt du wieso kein Österreichtermin dabei ist?

Weiß ich nicht, hab ich nicht gebucht.

Weißt du auch schon was über die Planung für das nächste Jahr, gibt es Festivaltermine?

Mit Sicherheit kommen einige Festivals, mehr oder weniger Tourtechnisch sind wir auch dran dass wir im Frühjahr noch was machen., ist aber alles noch im Gespräch.

Ihr habt ja vor kurzem Memorial Roots veröffentlicht, wie ist so die Resonanz bisher?

Verschieden. In diesem Sinne verschieden, weil viele Leute kommen dann eben, ja wieso klingt das nicht so wie die Downburst und vergleichen immer irgendwas mit der Downburst oder den Alben davor, was ich total sinnlos finde, es ist ja ne andere Platte wenn du die Downburst hören willst dann kaufst du sie dir und legst sie rein. Die klingt ein bisschen anders, wo auch viele sagen, die klingt nicht so druckvoll wie die Downburst, ja warum ist das so. Ich finde umso öfter man sich die Platte reinzieht umso besser wird sie.

Was habt ihr deiner Meinung nach verändert im Vergleich zur Downburst?

Einfach gesagt an der Produktion mehr oder weniger hatten wir uns diesen Freiraum gelassen. Zum Beispiel Andy am Gesang hat sich sehr gut weiterentwickelt auf der Platte. Verändert haben wir nichts großartiges, man hat es einfach nicht überproduziert. Es muss einfach mal Schluss sein mit dieser Überproduktion.

Es ist ja auch euer erstes Album bei AFM Records. War es bewusst, dass ihr mit dieser Platte einen Labelwechsel macht oder war es überraschend?

Wir haben unseren Vertrag bei Metal Blade erfüllt, der war zu Ende und dann hat sich das ergeben. Es haben sich einige Plattenlabels angeboten und wir hoffen dass wir bei AFM auch gut aufgehoben sind, man kann es ja nie wissen.

Wie kann man sich bei euch das Songwriting vorstellen. Gibt es da fixe Aufteilungen oder entsteht es eher bei Jamsessions?

Das auch klar, während der Probe. Zu Hause wird aber auch viel vorbereitet und bei der Probe tauscht man sich dann halt aus, was könnte man nehmen, hier noch was schrauben.

Das Artwork für die Alben macht ihr selbst oder habt ihr da wen?

Da is der Andy immer dick im Geschäft, der weiß immer sofort. Er stellt sich irgendwas vor und in diese Richtung muss es gehen. Er kennt auch dieses Artwork schon ein Jahr bevor die Platte da ist. Find ich gut und macht er auch sehr gut.

Produziert habt ihr wieder mit Sasha Paeth. Wie seid ihr eigentlich auf ihn gekommen? Ihr wart ja vorher bei Achim Köhler?

Ich finde ein bisschen Abwechslung tut jedem Mal gut, es ist ja auch nicht schlecht so.

Andy hat ja mit Symphorce noch eine zweite Band. Wie ist es mit dem Rest der Band, gibt es da noch andere Projekte?

Nein, da gibt’s gar nichts. Für uns gibt’s nur Brainstorm und in diesem Sinne ist nur Andy mit Symphorce unterwegs, so lange es seine Zeit noch zulässt.

Was denkst du über das Internet mit Medien wie Myspace, Youtube usw.?

Ja ich finde man kann es sowieso nicht mehr ändern, da sind wir sowieso mitten drin. Also kann ich nichts dazu sagen. Es ist sehr wichtig wenn man seine eigenen Sachen reinstellen kann oder auch wenn es jeder andere einstellt ist es ja immer noch Werbung für uns, es ist also gut in diesem Sinne. Aber andere Dinge wie illegale Downloads kann man eh nix mehr machen, es ist schon so weit, dass es weh tut.

Verfolgst du auch Underground Bands?

Sicherlich, also ich bin auch wenn wir bei uns zu Hause sind in unserer Gegend, da kann es schon vorkommen, dass ich so in so kleine Jugendclubs reingehe und auch Underground Bands dort spielen.

Gibt’s es da eine Band die du nennen kannst?

Könnte ich niemanden sagen.

Verfolgst du auch die österreichische Metalszene, kennst du da Bands?

Nein überhaupt nicht

Ihr feiert ja eigentlich in diesem Jahr euer 20-Jahr Jubiläum. Gibt es da noch ein Special?

Nein also momentan steht noch gar nix an, also es gibt ja die Best Of aber als Special gibt es eigentlich nichts.

Gibt es eigentlich noch Ziele mit Brainstorm die ihr noch nicht geschafft habt?

Ja Ziele hat ja jede Band, also ganz groß hinaus will ja jeder und ja wie jeder normale Mensch können wir ja nicht sagen, wir sind jetzt dahingelangt wo wir hinwollten und jetzt hören wir auf. Man will immer weiter rauf, das ist einfach unser Ziel.

Macht es dir mehr Spaß Live zu arbeiten oder im Studio zu arbeiten?

Es macht beides eine Riesenlaune. Live ist immer eine Freude, wenn das Publikum auch noch mitmacht. Ich meine Andy kriegt sie ja immer noch um die Ecke dass sie mitmachen. Aber klar im Studio macht es auch Spaß.

Live lieber kleine Clubs oder große Festivals?

Also mir ist das egal ob 50 Leute vorne stehen und Party machen oder ob es 500 oder 5000 sind, spielt alles keine Rolle.

Was war dein bisher bestes Konzert mit Brainstorm?

Eigentlich sind alle Konzerte von uns gut, jedes Konzert ist bei uns eine Riesenüberraschung, da passiert immer was. Ja das größte war sicher Wacken, aber es war sicher nicht unser Bestes. Es gibt wirklich so viele Konzerte ich könnte sie dir gar nicht alle aufzählen.

Gibt es ein schlechtestes an das du dich eher weniger gerne erinnern würdest?

Das liegt aber dann mit Sicherheit ganz weit zurück, hab ich mit Sicherheit schon gestrichen von meiner Festplatte.

Gibt es im Jahr 2009 ein Album das dir besonders gut gefällt außer eurem Eigenen?

Also was mich bisher sehr umhaut ist das neue Rammstein. Ich höre eigentlich alles, die Gotthard die neue haut mit auch um, oder auch die Europe. Da ist Rammstein wieder was anderes, gefällt mir aber trotzdem sehr gut.

Gibt es ein Lieblingsalbum aller Zeiten, was dich besonders beeinflusst hat?

Was mich besonders beeinflusst hat war die Painkiller, definitiv. Es war sowieso die beste Zeit und es ist mein Favorit nach wie vor. Wenn mich wer anspricht bleibt es weiter Painkiller.

Das war es dann auch schon wieder, die letzten Worte gehören dir.

Ja ein Dank an alle Fans. Ich hoffe sie bleiben uns weiter treu und sollen so bleiben wie sie sind.

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close