Band: Ace Frehley
Titel: Space Invader
Label: Steamhammer/SVP
VÖ: 2014
Genre: Hard Rock
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

Den meisten Leuten ist ACE FREHLEY natürlich als Gründungsmitglied der Urgesteine KISS bekannt, wo er allerdings bekanntlich schon lange nicht mehr seine Laserkanone abfeuert. Aber wofür soll ich hier berichten, was Kisstoriker ohnehin und viel detaillierter als ich wissen.

„Space Invader“ besticht sofort mit einem prächtig gezeichneten Cover, das soweit ich informiert bin von Großmeister Ken Kelly stammt. Da kommt Laune auf. Der Opener „Space Invader“ hat irgendwie etwas von der Rocky Horror Picture Show, ohne dass ich dafür einen Grund nennen könnte. Außerdem herrscht – wie bei eigentlich allen Tracks – selbstverständlich ein gewisser KISS-Vibe (vom gelungenen Cover „The Joker“ mal abgesehen), der den amtlich gemachten Hardrock durchdringt.

Ansonsten lebt „Space Invader“ hauptsächlich von den äußerst lebendigen und verspielten Gitarren, während die Songs an und für sich stets nur an gewissen Stellen sofort was reißen und ansonsten Zeit zum Wachsen brauchen. Abgesehen vom Opener würde ich „Change“ als Anspieltipp empfehlen.

Einen richtig fetzigen Wegbeamer, wie von Ace´s ehemaligen Mega-Platin-Ultra-Seller-Kollegen öfters mal geschaffen, sucht man auf diesem Space Shuttle allerdings vergebens.

Abschließende Nebennotiz: Arme Studiomusiker… Ich hoffe Ace nennt ihre Namen wenigstens im Booklet der gepressten Exemplare.

Tracklist:

01. Space Invader
02. Gimme A Feelin`
03. I Wanna Hold You
04. Change
05. Toys
06. Immortal Pleasures
07. Inside The Vortex
08. What Every Girl Wants
09. Past The Milky Way
10. Reckless
11. The Joker
12. Starship

Besetzung:

Ace Frehley (voc)
Chris Wise (bass)
Matt Starr (drums)

Internet:

Ace Frehley Website

Ace Frehley @ Facebook

Ace Frehley @ MySpace

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close