Band: Airbourne 
Titel: Black Dog Barking
Label: Roadrunner Records
VÖ: 2013
Genre: Hard Rock
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten Jünemann

AIRBOURNE stammen aus Warrnambool, einer „drinking town“ an der Südwestküste Victorias / Australien.

Es ist nicht zuletzt ihren explosiven Live-Shows und Konzerten auf den Hauptbühnen der Festivals (u.a. als Headliner beim Wacken Open Air, Rock am Ring / Rock im Park und Download Festival) zu verdanken, dass die Australier weltweit eine so treue und große Fanbase haben.

Die eingängigen Lieder von AIRBOURNE wurden mittlerweile für mehr als 20 Videospiele, zahlreiche Filme, Trailer und ähnliches verwendet. Inspiriert von Bands wie Judas Priest, Thin Lizzy, AC/DC und Motörhead konnten AIRBOURNE seit 2003 zahllose Fans von ihrem energetischen und zugleich bodenständigen Rock’n’Roll überzeugen. Die Australier heimsten außerdem diverse Auszeichnungen ein; ihr erstes Album „Runnin‘ Wild“ wurde z.B. als das Beste Debütalbum des Jahres geehrt. Das dritte und aktuelle Album von AIRBOURNE trägt den Titel „Black Dog Barking“, wurde vom prämierten Brian Howes produziert und ist der Nachfolger des 2010 erschienenen 2. Albums „No Guts. No Glory.“.

Meine Meinung?
Ein sehr abwechslungsreiches Album für Band-Verhältnisse und ein sehr poliert klingendes Album, welches ´nen latenten Hang zum amerikanischen Hard Rock aufweist, ohne aber jemals seine Roots verleugnen zu können. Man hört, dass AIRBOURNE die Stufen zum Rockolymp weiter aufsteigen wollen und auch werden, denn die Band präsentiert letztendlich genau das, was die Fans hören wollen: schweißtreibenden und nach Bier stinkenden Rock´n´Roll mit AC/DC Attitüde, ohne aber die inzwischen alten Herren zu kopieren, denn auch in Punkto Songwriting hat sich bei AIRBOURNE so einiges getan um die Ehrlichkeit hinter den Noten/Riffs/Refrains zu wahren und im richtigen lauten Moment ins Publikum zu spucken, bzw. dem Zuhörer an den Latz zu knallen.

Band und Produzent haben eindeutig alles gegeben, alles richtig gemacht und dafür gibt es auch ohne weitere Umschweife 5 / 5 Punkte! Ein MUSS für jeden Rocker, Headbanger,… und garantiert Begleiter auf vielen zig Partys in den nächsten Jahren…

Tracklist:

01. Ready To Rock
02. Animalize
03. No One Fits Me (Better Than You)
04. Back In The Game
05. Firepower
06. Live It Up
07. Woman Like That
08. Hungry
09. Cradle To The Grave
10. Black Dog Barking

Besetzung:

Joel O’Keeffe (voc & guit)
Ryan O’Keeffe (drums)
David Roads (guit)
Justin Street (bass)

Internet:

Airbourne Website

Airbourne @ MySpace

Airbourne @ Facebook

Airbourne @ Twitter

Airbourne @ YouTube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.