Band: Alcoholator
Titel: Escape From Reality
Label: High Roller Records
VÖ: 15.05.15
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Kanadischer Thrash Metal hat eben aufgrund der Truppe Alcoholator einen durchaus guten Namen, wenngleich aus Montreal ganz andere Metalbands durch ihre Musik berühmt wurden. Komplett irgendwo südlich, genauer gesagt in der Bay Area Thrash Ecke sind die Burschen angesiedelt. Bereits der Vorgänger war ein durchaus feines Thrash Fest für den Maniac dieses Genres. Nach gut vier Jahren legen die Thrash Rabauken mit „Escape From Reality“ nun nach. Das Motto der Formation hat sich nach der etwas längeren Pause überhaupt nicht geändert und auch beim neuesten Silberling werden raue Thrash Lawinen ausgelöst und man offeriert wieder einen Klang vor dem man wahrlich niederknien kann. Die kauzige Stimme des Fronters passt und setzt abermals den Stücken das gewisse Sahnehäubchen auf. Das liebt oder hasst man ein zwischendrin gibt es da nicht. Genau solch markante Gesänge tun es mir immer wieder an und genau deshalb liebe ich das was die Alk Thrashis aus Kanada hier auf den Rundling gebannt haben. Keine Frage die Revolutionskönige sind sie nicht, denn dafür klingen die Vibes einfach zu wohlbekannt. Dennoch ist es immer noch bei ihnen so, dass man das Programm sehr erfrischend und mit vielen wilden Attacken abhält. Somit pfeift man auf gängige, sauber auspolierte Sachen und genau das macht den Charme dieser Kanadier aus. Vom Fleck weg werden eben keine Gefangenen gemacht und für Pausen zwischendurch ist kaum Zeit. Viel lieber wird der Hörer mit amtlichen Thrash Attacken angegriffen und das bietet eben einen schweißtreibenden Klang vor dem es kein Entrinnen gibt. Wer Bands wie Exodus und Flotsam & Jetsam in ihrer Frühphase geliebt hat, wird um diese Kanadier auch im neuen Jahr nicht herum kommen, sie gehören einfach zu einer täglichen Thrash Setlist wie das Amen im Gebet. Weiterhin wird aber nicht in der Landesliga gespielt, nein man hat einfach einen Spirit drauf, welcher internationalen Maßstäben durchaus gerecht wird und so darf man durchaus den Jungs attestieren dass sie zur Creme de la Creme im Thrash gehören. Alle Spirits wurden so bedacht, sodass der Old Schooler Feuer und Flamme sein wird. Übertrieben wird aber dabei nichts oder dass man vielleicht denken könnte, he die Kanadier wärmen nur das Menü von Gestern auf. Thrash as it’s best und weiterhin streben die Jungs nach oben und sind definitiv auf dem richtigen Weg.

Fazit: Thrash Metal auf sehr hohem Niveau, welcher sicher noch ausgebaut werden kann, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist man sicherlich auf dem richtigen Weg um den Thrash Metal ganz vorne anzuführen.

Tracklist:

01. Intro
02. Punch Drunk
03. Escape From Reality
04. Dictator
05. The Bleeder
06. Out Of Control
07. Molotov Cocktail
08. Human
09. Plastic Surgery
10. Fuck Your Skull
11. Cursed By My Thirst

Besetzung:

Matt Butcher (voc & guit)
Oli Whiskey (guit)
Louis-Seize (bass)
Phil Macht (drums)

Internet:

Alcoholator @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close