Challenger – Turned To Dust

Challenger - Turned to Dust album cover

Band: Challenger
Titel: Turned To Dust EP
Label: Dying Victims Productions
VÖ: 11/04/2019
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 4/5

Diese Scheibe ist offensichtlich bereits vor gut einem Jahr erschienen, sodass ich mich etwas wundere, dass sie mir nun in die Rezensionsbox kommt. Aber da die Scheibe bisher noch nicht von uns bewertet wurde, warum nicht?

Es handelt sich um das erste und bisher einzige Lebenszeichen der slowenischen Newcomer CHALLENGER, wobei die beteiligten Musiker durchaus bereits in anderen Kapellen ihre Sporen verdient haben. Zum Beispiel bei den Rumpel-Metallern VIGILANCE, mit denen man ansonsten aber zum Glück nichts gemeinsam hat.

Stattdessen gibt es hier NWoBHM-lastigen Stoff, der bei längerem Hinhören jedoch durchaus dezente Anklänge aus dem schwärzeren Metalbereich mit einbringt. „Turned To Dust“ ist keineswegs Easy Listening, aber auch nicht allzu sperrig. Die eigenwillige Melodieführung (die mir manchmal leicht schwarzwurzelig angehaucht vorkommt) und die überzeugende Gesangsleistung von Jacob Rejec erzeugen aber ausreichend Faszination, um sich die 19minütige EP öfter anzuhören. Und das lohnt sich dann auch bei den schwer berechenbaren Nummern.

Ich empfehle zwei oder drei Rotationen von „A Place Of Tranquility“. Diese Band ist im Auge zu behalten.

Tracklist

01. Left alive
02. Turned to Dust
03. A Place of Tranquility
04. Challenger

Besetzung

Blaž Tanšek (Bass)
Toni Pleško (Drums)
Urban Železnik (Guitars)
Jakob Rejec (Vocals, Guitars)

Internet

Challenger – Turned To Dust CD Review

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.