Band: Chrome Molly
Titel: Gunpowder Democracy
Label: earMUSIC
VÖ: 2013
Genre: Hard Rock/Heavy Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Vor knapp 30 Jahren gegründet, vor 22 Jahren mehr oder weniger auf Eis gelegt und nun wieder „re-animert“:

CHROME MOLLY – Heavyrock/Metal Institution von der Insel, die durch eingängige Melodien besticht und mit einer spürbaren Spielfreude bestückt ist, die damals aber mehr im Schatten von DEF LEPPARD & Co. ihr Dasein fristete und bis auf einige Gigs mit diversen Hochkarätern der Zeit nicht viel auf der Haben-Seite des Kontos vorzuweisen hat.

Wie auch immer…ob nun Comeback oder nicht:

Zu hören ist schnörkelloser UK-Heavyrock wie man ihn sonst eher von früheren DEF LEPPARD oder auch von den LITTLE ANGELS kennt, mit denen man zufällig eben ein paar Gigs im Vorprogramm runter reißen konnte.

Ordentlich und mit viel Punch produziert werden 11 Songs geboten, die einen angenehmen Unterhaltungswert besitzen, aber sich nicht im Hörorgan niederlassen.

Durchschnittlich guter, an die NWOBHM angelehnter harter Rock, der mich aber auch nicht sofort losjubeln lässt. Tut nicht weh in den Ohren, fehlt aber auch nicht, wenn er nicht gespielt wird.

Tracklist:

01. Corporation Fear
02. TV Cops
03. Stop Love!
04. Short Sharp Shock
05. Clean Outta Luck
06. Supercharged
07. Complicated
08. All In My Mind
09. Billion Dollar Heart Attack
10. Bulletproof
11. The Runner

Besetzung:

Nick Wastell (bass)
Greg Ellis (drums)
John Antcliffe (guit)
Steve Hawkins (voc)

Internet:

Chrome Molly Website

Chrome Molly @ Facebook

Chrome Molly @ Twitter

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.