Deadtime Stories – Karma

0

Band: Deadtime Stories
Titel: Karma
Label: Selfreleased
VÖ: 2016
Genre: Melodic Metalcore
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Deadtime Stories - Karma album artwork, Deadtime Stories - Karma album cover, Deadtime Stories - Karma cover artwork, Deadtime Stories - Karma cd coverDas Städtchen Kufstein wird mir seit meiner Kurszeit als Infanterist wohl ewig in guter Erinnerung bleiben. Dass dies nach wie vor nicht abebbt unterbreiten mir die Bands aus diesem schönen Landstrich im Tiroler Unterland. Eine neue, bis dato mir völlig unbekannte Band schickt sich an die Alpenrepublik und jenseits der Grenzen für Furore zu sorgen. Deadtime Stories 2014 von Stefan Landmann (guit), Ernst Unterladstätter (guit), Christoph Petter (bass), Maximilian Holas (drums) und Matthias Manzl (voc) gegründet, haben mit „Karma“ eine musikalisch äußerst mitreißende Scheibe kreiert. Schubladisieren kann man die Band und ihr rhythmisches Konzept nicht, denn zwischen Core und traditionellen, sowie moderne Metalakzenten wird reichhaltig gewildert und in den brodelnden Topf geworfen.

Der frische Charme spricht dabei Bände und man giert nach dem knackigen Misch-Metal-Konzept, welches wie eine Abrissbirne nach der anderen die Wände einreißt. Keine sinnlos-brutale Härte, nein die Tiroler verstehen es wahrlich, wie man die eigenen Einflüsse und Vorlieben recht innovativ umsetzen muss. Der Melodic Metalcore ist anliegend jener Style, welcher am dominantesten hindurch blitzt, dennoch verweist man auf ein facettenreiches Spiel, welches für eine Nachwuchskapelle zum Beginn der Karriere schon sehr ausgereift klingt.

Das Quintett hat ein starkes Album abgeliefert, das nicht nur typische Metalcore-Klischees bedient, sondern auch einen Blick über den Tellerrand wagt und dies muss man hoch anrechnen. Denn die schnöde Power Ranger Thematik ist auf Dauer gesehen nicht überzeugend. Mit ihrem persönlichen Stempel pulverisieren die Tiroler jeden Nörgler und walzen und plätten jeden der sich in den Weg stellt.

Fazit: Spaß und Energie sind die beiden wegweisendsten Faktoren, die „Karma“ zu dem angeregten Album machen, bei welchem sich die Kufsteiner stolz auf die Schulter klopfen dürfen.

Tracklist:

01. Intro
02. Scars
03. Karma
04. Insulting Injuries
05. Bloodborn
06. Lifesaver

Besetzung:

Stefan Landmann (guit)
Ernst Unterladstätter (guit)
Christoph Petter (bass)
Maximilian Holas (drums)
Matthias Manzl (voc)

Internet:

Deadtime Stories @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.