Die Hard – Conjure The Legions

Band: Die Hard
Titel: Conjure The Legions
Label: Agonia Records
VÖ: 2012
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 2,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Das 2. Album der schwedischen Oldschool Thrasher, wenn man mal von der Handvoll EP´s in den letzten Jahren seit Gründung absieht.

Freunde des traditionellen 80er Thrash‘s werden vielleicht ihre Freude haben, denn genau so klingen DIE HARD ohne die damaligen Helden (SODOM, SLAYER,…) zu kopieren.

Wer das 1.Album kennt wird feststellen, dass sich die Band ein paar positive Gedanken zum Thema  Songwriting gemacht hat und der Sound auch bedeutend druckvoller aus den Boxen wummert (Thanks Mr. Harris Hohns) als auf dem Debüt und auch auf den EP´s.

Außerdem ist an der Musikerfront auch einiges passiert; so flüchtete irgendwann Drummer Hakan um mehr bei WATAIN wirken zu können, und Gitarrist/Sänger Hasse hatte wohl auch keinen Bock mehr als er 2011 seine 7 Sachen packte. Also scharte sich der Bassist neue Musiker um sich herum und übernahm selbst das Mikro. Heraus kam eine rumpelnde Retro-Thrash-Scheiblette, die in den 80ern schon nicht alle umgeboxt hätte und heute nur den Fans der vergangenen Zeit gefallen wird, denn: 2012 steht für einen etwas moderneren Sound, weitaus besserem und etwas variablerem Songwriting im Thrash Metal, auch wenn Onkel Tom Angelripper die Jungs mit Tourslots supportete. Es gibt einige tolle, bzw. melodienreiche Passagen und Hooks, auch in den brutaleren Songs, die hier und da auch für wenige Sekunden im Gehörgang hängen bleiben. Aber im Ganzen kann mich das Material nicht überzeugen. Der Gesang reißt mich auch nicht um, man hätte sich vielleicht doch einen richtigen Shouter ran holen sollen.

Es ist angenehmer als das Debüt zu hören und wer Bands wie VENOM, frühe SODOM, CELTIC FROST, etc. von morgens bis abends zu laufen hat, sollte mal reinhören.

Von mir gibt es: 2,5 / 5 Punkte

Tracklist:

01. Conjure the Legions
02. Masters of Deceit
03. Satanic Uprise
04. Thrash Them All
05. Cold Scythe
06. Sanctify the Morbid
07. Antichrist
08. Stand Up
09. Robe and Crown

Besetzung:

Harry (bass & voc)
Simon (guit & voc)
Perra (drums)

Internet:

Die Hard Website

Die Hard @ Facebook

Die Hard @ Last fm

Die Hard @ MySpace

Die Hard @ Reverbnation

Die Hard @ YouTube

Vorheriger ArtikelEx Deo – Caligvla
Nächster ArtikelEvershine – Renewal
Lazer
Lazerhttps://www.metalunderground.at
It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles