ELEINE – All Shall Burn

Eleine-All-Shall-Burn-album-cover

Band: Eleine
Titel: All Shall Burn
Label: Black Lodge Records
VÖ: 22/11/19
Genre: Symphonic Metal
Bewertung: 5/5

Seit der Gründung 2011 haben ELEINE einige Singles und zwei Studioalben veröffentlicht. Nach dem Erfolg von „Until the End“ folgt nun die EP „All Shall Burn“, welche fünf Lieder enthält. Die Musik von Eleines wird als hart, verführerisch und symphonisch mit orientalischem Touch und modernem Twist beschrieben. Die Gruppe stammt aus Schweden und war u.a. Opener für Arch Enemy und W.A.S.P. 2017 spielten sie sogar in Japan am Loud ‘n Metal Mania Festival in Tokio. Ein Jahr später tourten sie zum ersten Mal durch England mit ihrer „Until the End Tour“, die ihre Fanbase erheblich vergrößerte.

All Shall Burn – ein Mix aus Symphonie und Power

Das Musikvideo zu „Enemies“ wurde Anfang Oktober veröffentlicht und von Madeleine und Rikard selbst produziert. Dieser Song spiegelt wahrscheinlich am besten das wider, wofür der Stil von Eleine steht. Das Lied startet hart und energiegeladen, doch im Hintergrund nimmt man kurz danach das Symphonische wahr, das dem Titel eine dramatische Atmosphäre verleiht. In das Riff mischt sich Madeleines klarer, wunderschöner Gesang. Im Refrain wird mit Double Bass nicht gegeizt und zum Schluss grölt Rikard einem noch ins Ohr. Die Überleitung zur nächsten Strophe ist genial mit dem Solo und der orchestralen Hintergrundmusik. Für mich ist „Enemies“ die perfekte Mischung aus Symphonie und Härte.

Ähnlich symphonisch aber weniger hart ist der nächste Titel „All Shall Burn“, für den es zusätzlich eine symphonische Version auf dieser EP gibt.

An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass die EP eine herausragende Soundqualität aufweist!

Aus persönlichem Interesse entschieden sich Eleine für ein Cover des Rammstein-Songs „Mein Herz Brennt“. Das Original ist bereits ein Meisterwerk für sich, das man durch eine Neuinterpretation kaum toppen kann. Das Cover klingt interessant, alleine durch Rikards schwedischen Akzent. Auch Madeleine singt einen kurzen Part gegen Ende des Titels. Hier hätte ich mir erhofft, dass sie mit ihrem klaren Gesang öfter zu hören ist, weil das Original ohnehin von einem Mann gesungen wird.

Hell Moon (We Shall Never Die)“ erschien ursprünglich auf Eleines letzten Album „Until the End“. Auf dieser EP darf man sich über eine symphonische Version des Songs freuen, die sehr atmosphärisch und harmonisch ist. Wo Rikard noch wie ein Monster in der zweiten Strophe klang, zeigt er in dieser Version, dass er auch anders kann.

Fazit: „All Shall Burn“ ist eine tolle EP, die vor allem Symphonic Metal-Liebhaber*innen ansprechen wird.

Tracklist

01. Enemies
02. All Shall Burn
03. Mein Herz Brennt (Rammstein Cover)
04. Hell Moon (We Shall Never Die) – Symphonic Version
05. All Shall Burn – Symphonic Version

Besetzung

Madeleine Liljestam (Vocals)
Rikard Ekberg (Guitar, Vocals)
David Eriksson (Drums)
Andreas Mårtensson (Bass)
Sebastian Berglund (Keyboard)

Internet
Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close