Band: Enthroned
Titel: Obsidium
Label: Agonia Records
VÖ: 2012
Genre: Black Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Die Belgier Enthroned sind wohl aus der Black Metal Szene nicht mehr weg zu denken. Sie zählen für viele als Black Metal Unikum und diesen Status macht ihnen auch niemand mehr streitig. Viele Bands aus der Frühphase gibt es leider nicht mehr. Weiterhin hatten die Belgier immer an ihrem Bestreben gearbeitet ihren Kultfaktor auszubauen, ohne sich dabei jemals auf ihren Lorbeeren auszuruhen. „Obsidium“ nennt sich der neunte Streich und ist ab März für das Black Metaller Herz zu haben. Die Band bleibt Tradition der dunklen, intensiven Black Metal unverändert hold und genau das ist es was die Black Metal Landschaft braucht. Obwohl man im True lastigen Rauheitsgebot fungiert, kommen die Stücke äußerst drückend durch die Boxen geknallt daher. Der diabolische Beiklang und die Chor lastigen Unterbrechungen sind einfach unglaublich passend. Dadurch zelebriert man eine Schwarzmesse die man einfach nur lieben kann. Zerstörerische Wirbelstürme fegen über den Hörer hinweg und man lässt dabei einen dermaßen Orkan aufkommen das es kein Entrinnen gibt. Die Echo lastige Soundarrangierung setzt dem Ganzen noch die Sahnehaube auf. Gutes Konzept an Soundeinfädelungen der hauchzarten Art. So verrät man weder die alten Wurzeln, noch ereilt einem ein abgelutschter Neueinschlag bei dem einem die Brechreize überkommen. Dadurch haben die Belgier einmal mehr ihren Status doppelt und dick unterstrichen. Es passt einfach jedes Mosaikstück zusammen und das Gesamtbild ist sehr erquickend. Die besondere Draufgabe für meinen Teil sind die ominösen (und sehr gruselig) Gesänge im Hintergrund die oft sehr dominant nach vorne drängen und das Bündel komplett machen. Die Gänsehaut artigen Melodien, mit welchen man alle Stücke ausgestatte hat verleihen einen weiteren Touch und eben einen Hauch von okkulter Bosheit. Normalerweise müsste man bei all diesen Komplettierungen und Erweiterungen nach Verrat schreien, doch Enthroned wissen wie man es auch dem traditionellen True Schwarzheimer schmackhaft macht sich zu den Klängen hinreißen zu lassen. Mit pulverisierender Genauigkeit plättet man einfach alles und fährt eine Maschinerie auf die von nichts und niemanden zu stoppen ist. Während viele Kapellen Opfer von überfordertem Kitsch und technischer Niveaulosigkeit werden, unterbreitet uns die belgische Formation wie es richtig klingen muss. Ohne sich dabei irgendwann selbst zu verheddern. Ein straightes forward Drumming, schretternde Gitarrenläufe vereinen sich immer wieder mit dem blasphemischen Gebrüll des Fronters. Diese prallen und duellieren sich mit den Ergänzungen der besonderen Art und genau das macht die Mischung aus, aufgrund dieser knallen einen komplett alle Sicherungen raus.

Fazit: KULTSTATUS weiterhin ausgebaut. Black Metal wie er einfach klingen muss und da gibt es kein drum herum. Enthroned haben ein wahres Meisterwerk geschaffen das nur schwer zu toppen ist. Gute Mischung aus Tradition und kleinen Sounderweiterungen. Somit wird es niemals langweilig oder gar übertrieben. Pressgenau setzt man zum infernalen Endschlag an und dieser geling und so hinterlässt man schlussendlich nur Staub und Schatten.

Tracklist:

01. Sepulchred Within Opaque Slumber
02. Nonus Sacramentvm – Obsidium
03. Horns Aflame
04. Deathmoor
05. Oblivious Shades
06. The Final Architect
07. Petraolevm Salvia
08. Oracle ov Void
09. Thy Blight Vacuum

Besetzung:

Nornagest (voc & guit)
Phorgath (bass)
Neraath (guit)
Garghuf (drums)
Noens (live guit)

Internet:

Enthroned Website

Enthroned @ Facebook

Enthroned @ MySpace

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close