EREGION – Age Of Heroes

EREGION - Age Of Heroes album cover

Band: EREGION
Titel: Age Of Heroes
Label: Rockshots Records
VÖ: 13/12/2019
Genre: Power Metal
Bewertung: 2,5/5

Der Folk/Epic orientierte Power Metal Clan EREGION aus Turin Italien existiert seit 2012 und mit dem Debütwerk „Lord Of War“ konnte die italienische Truppe bereits etliche Achtungserfolge erzielen. Mit „Age Of Heroes“ geht es erneut in die Schlacht im Drachensektor des Genres. Einflüsse und Thematiken innerhalb der Songs lassen es erkennen. Die Revolution ist hierbei nicht auszumachen, wenngleich die Jungs, was den Sound betrifft, nicht zusehends auf die Symphonic oder überlagerte Epic Schiene bauen.

Das Konzept der Italiener ist weites gehend alten Traditionen verpflichtet und gegenüber dem Vorgänger haben die Jungs einige Räder im Getriebe nachjustiert. Die schallenden Vibes peitschen im traditionellen Klang daher und im Grunde genommen zelebriert die Power Fraktion aus Turin einen passablen Mischsound zwischen bekannten Power Metal Gestaden. Die Krux ist hierbei begraben, wie soll eine aufstrebende Band im harten Konkurrenzkampf bestehen, wenn sie astrein zwischen Legenden Sounds sich reichlich bedient. Klarerweise gibt es genügend Bands, die sich an die Spitze absetzen, weil sie irgendwie es vermögen einen frischen Anstrich für ihre Songs zaubern. Dieses Konzept ist bei EREGION leider Gottes nicht zu finden.

Die Tracks kommen gut ins Gehör und sind allesamt keine schlechten Nummern. Im Kontrast hierzu stehen zu bekannte Trademarks, welche, was die Innovation betrifft merklich ins Schwergewicht fallen. Dies ergibt schlussendlich ein akzeptable, wenngleich nicht herausragende Klangnote.

Fazit: „Age Of Heroes“ ist eine brauchbare Power Metal Runde. Ein totaler Durchbruch gelingt mit dieser Leistung allerdings nicht!

Tracklist

01. Sacred Woods
02. Wings of Eagle
03. Jotunheim
04. The Stolen Hammer
05. Ascalon (Siege and Demise)
06. Hands of Aesir

07. Balder’s Bane
08. Hermod the Brave
09. I Hel
10. New Order
11. O-Hey O-Ho

Besetzung

Mauro Colbacchini (Vocals)
Giorgio Colbacchini (Guitar and Backing Vocals)
Gianluca „Odd“ De Lotto (Guitar)
Silvio Brusa (Bass and Backing Vocals)
Andrea „Blackhawk“ Muscarello (Drums)
Letiziamaria Gatti (Violin and Vocals/Backing Vocals)

Internet
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close