FULLY CONSUMED – INCENDIUM

Band: FULLY CONSUMED
Titel: INCENDIUM
Label: Eigenproduktion
VÖ: Bereits veröffentlicht
Genre: Technical Brutal Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Mayhemer

Fully Consumed ist eine Technical Death Metal Band aus Amerika, die mit Incendium deren zweiten Streich als Eigenproduktion ohne Label der Meute bereits im Jahre 2014 vorlegten. Spät aber doch gelangte dieses (Genre-) Meisterstück nun in meine Hände und somit auch in meine Gehörgänge. Viel gibt es nicht zu sagen, denn die Songs funktionieren einwandfrei, fahren den Hörer an die Wand und trotz der im Vordergrund stehenden Blastbeats kommt der Groove und die Abwechslung nicht zu kurz. Sänger Robert Clark erledigt seinen Part an den Vocals mehr als ausgezeichnet und ALLE SONGS sind technisch hochwertig umgesetzt. Dies ist den beiden Gitarristen  Dan Gates und Jeff Shepler zuzuschreiben, die ihre Arbeit mit Freude erledigen. Langeweile gibt´s hier nicht. Die Rhythmusfraktion Matt Behner und Jesse Barrowcliff treiben die Songs gewaltig voran und fertig ist das, zum Headbangen servierte Menu. Fast, Furious und auf dem besten Wege in Europa ganz groß zu werden. Zumindest wünsche ich es den Burschen. Einen Fan mehr haben sie schon.  Daumen hoch. Rock on.

Tracklist:

01. Soul Possession
02. Prophet Margin
03. Scion Of Fire
04. Genetic Predisposition to Warfare
05. War Box Liar
06. Anticlimactic
07. Engaging Ghosts
08. Numb Nation
09. Virtual Vail

Besetzung:

Jesse Barrowcliff-Bass
Jeff Shepler-Guitar/vocals
Matt Behner-Drums
Robert Clark-Vocals
Dan Gates – Guitar

Internet:

FULLY CONSUMED @ Facebook

Vorheriger ArtikelJUGGERNAUT – TRAMA!
Nächster ArtikelHibria – Hibria
Dr. Maze Pain
Dr. Maze Painhttps://www.metalunderground.at
Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles