Goats Rising – Necrogoaticon

0

Band: Goats Rising
Titel: Necrogoaticon
Label: Kernkraftritter Records
VÖ: 05.12.15
Genre: Melodic Death/Thrash/Groove Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Totti

Meine erste Frage an die Band wäre:
Warum nennt man sich Ziegenaufstand?
Oder doch Ziegenauferstehung?
Und was verdammt ist „Ambient Goat Metal“?
Übersetzt das einfach mal für euch und denkt mal drüber nach…

Oder:
Ihr legt euch von den Niedersachsen GOATS RISING das Debüt „Necrogoaticon“ zu und lasst euch (wie ich auch) überraschen denn was nun auf die Ohren losgeht, ist nicht das, woran ich dachte…

Hier gibt es nicht nur Death Metal sondern die Band „goatet“ sich satt durch sämtliche härtere Reviere des Metals…

Es groovt, es doomt, es rockt, es wird gegurgelt und geschrien, clean Vocals tauchen auf und Freunde des Thrash Metal werden ebenso gut bedient, äähhh begoatet…

Auch wenn das Songwriting noch nicht ganz ausgereift ist, macht das Album unglaublich viel Spaß und ich muss nicht mit mir hadern, erneut die Play-Taste zu drücken.

Geordnet chaotisch würde ich das Werk bezeichnen.

Interessant abwechslungsreich auf ganzer Linie und ein Tipp für die Underground-Fraktion, die gern mal über den Tellerrand schaut, denn moderne Core-Elemente sind auch auszumachen.

Man sollte schon nicht rumzicken, ähh rumgoaten, wenn ein neues gutes Stück Musik in den Player Einzug halten will…

4 von 5 Punkte an die aufsteigenden (?) Ziegen 😉

Tracklist:

01. Malleus Capreum 01:04
02. Perfect Murderer 04:29
03. We Are the People 02:41
04. Final Destination 06:37
05. Prayers 05:28
06. Redemption 04:09
07. Bloody Roots of the Prosperity 05:41
08. Stillborn Child 03:49
09. Total Obedience 04:05
10. Necrogoaticon 05:13

Besetzung:

Tobi (bass)
Andi (voc)
Adrian (drums)
Daniel (guit)
Thomas (guit)

Internet:

Goats Rising Website

Goats Rising @ Facebook

Goats Rising @ MySpace

Goats Rising @ YouTube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.